Anzeigensonderveröffentlichung

Ideen zum Muttertag

Treffpunkt Jungbrunnen

Sicher einkaufen und genießen

Eine mit Liebe gebackene Torte macht Appetit und wärmt das Herz.   Foto: Adobestock

„Um außergewöhnliches zu erreichen muss man außergewöhnliche Wege gehen“.

In Anlehnung an diesen Gedanken stellt der Jungbrunnen schon seit März 2021 den Kunden und Mitarbeitern des Kosmetikstudios einen kostenlosen Covid-19-Schnelltest zur Verfügung. So wurde und wird es Mitarbeitern und Kunden ermöglicht durch den gegebenen Sicherheitsrahmen die Behandlungen weiterhin zu genießen.

Nach den Regelungen zur Testpflicht für das Einkaufen entstand die Idee, auf den erweiterten Flächen des Jungbrunnens am Marienplatz eine Teststation zu errichten, um allen in Wolfratshausen die Möglichkeit zu bieten, trotz Corona sicher einzukaufen und zu wirtschaften. Dank dem DLRG und der Caritas in Person von Ines Lobenstein sowie dem Landratsamt konnte die Idee innerhalb kürzester Zeit umgesetzt werden.

Die Inhaberin des Jungbrunnens, Miriam Altinisik, stellt diese Räumlichkeiten gerne zur Verfügung und testet darüber hinaus gemeinsam mit einigen ehrenamtlichen Helfern kostenlos von Montag bis Samstag von 11.30 bis 14 Uhr fleißig mit. Miriam Altinisik: „Wir freuen uns sehr, dass die Teststation so gut angenommen wird und die Bürger durch ein negatives Testergebnis alle ihre wichtigen Besorgungen erledigen können. Einem Einkaufsbummel oder auch einem entspannten Treatment bei uns im Kosmetikstudio steht nichts mehr im Wege.

Lokal shoppen kann man übrigens auch im Jungbrunnen. Es gibt tolle Wellness-Geschenkkörbe zum Muttertag oder einen besonderen Gutschein: Kosmetik und Maniküre oder Kosmetik und Massage (30 Min.) zum Sonderpreis von 99 Euro. Darüber hinaus können Kunden gerne telefonisch oder über den Jungbrunnen-Facebook-Account ein Warengutschein erwerben.

Ein Herz zum Muttertag

Mit Erdbeeren und Sahne gelingt eine tolle Torte!

Zutaten

Für den Teig:

3 Ei(er)

3 EL Wasser, heiß

100 g Zucker

190 g Mehl

Für den Belag:

2 EL Erdbeerkonfitüre

300 g Erdbeeren

Für die Creme:

500 g Naturjoghurt oder Erdbeerjoghurt

Zucker oder Süßstoff nach Belieben

Butter-Vanille-Aroma, 6 Blatt Gelatine

500 ml Sahne oder Cremefine zum Schlagen

Für die Garnitur:

3 TL Erdbeerkonfitüre

200 g Erdbeeren

 

Zubereitung

Die Herzform (Inhalt wie 26-cm-Springform) am Boden mit Backpapier belegen.

Den Ofen auf 200°C Ober/Unterhitze vorheizen.

Zuerst die Eier mit dem Wasser schaumig schlagen, nach und nach den Zucker einrieseln lassen. Dabei weiter schlagen, bis die Masse dick-cremig wird. Das Mehl zugeben und vorsichtig darunter heben. In die vorbereitete Form füllen und im vorgeheizten Ofen etwa 15-20 Minuten backen. Danach auf einem Kuchenrost auskühlen lassen.

Inzwischen für die Creme die Gelatine einweichen. Die Erdbeeren putzen, vom Grün befreien und halbieren. Die Gelatine auflösen, den Joghurt unterrühren und alles in eine Rührschüssel geben. Nach Geschmack süßen und mit Vanillezucker aromatisieren. In den Kühlschrank stellen, bis die Masse zu gelieren beginnt.

Den Biskuitboden aus der Form lösen und weiter auskühlen lassen. Die Sahne steif schlagen und etwa 2-3 El davon in einen Spritzbeutel füllen. Den Rest unter die gelierende Joghurtmasse heben. Wieder in den Kühlschrank stellen. Den Biskuitboden nun einmal quer durchschneiden.

Den unteren Boden mit der Konfitüre bestreichen und mit Erdbeerhälften belegen. Etwa die Hälfte der Joghurtcreme darauf streichen. Den Deckel darauflegen. Rundherum mit der übrigen Creme einstreichen. Mit Erdbeerkonfitüre marmorieren und mit Erdbeeren und Sahne verzieren.

Arbeitszeit ca. 45 Minuten

Gesamtzeit ca. 45 Minuten

Schwierigkeit: einfach

Kalorien: ca. 200 pro Portion