Anzeige

Foto: Felix Mittermeier/Pixabay

Unsere Initiative VIVA LOKAL zeigt das Leben im Landkreis Ebersberg in all seinen Facetten, portraitiert die Menschen und ihre Werke, gibt Impulse und Unternehmen, Vereinen, Kulturschaffenden und Anderen eine Bühne.

Volker Wöhrle

Volker Wöhrle, Eigentümer der Bäckerei Hasi, erzählt uns von der besonderen Note seines neuen Gebäcks und die Geschichte des Nuss-Striezel’s, welche schon in seinen Kindertagen begann.

Randy Mikels

Randy Mikels hat vor 19 Jahren seine Leidenschaft zum Beruf gemacht und ist seitdem stolzer Inhaber des Horrorshops in Landsham. Verkleiden ist nicht nur was für Gruselfans, sondern ist auch bei Familien sehr beliebt. Randy erklärt uns, wieso Halloween ein Familienfest ist.

Ralf Heincke

Ralf Heincke, einer der beiden Geschäftsführer der Kaffeerösterei Martermühle, sieht positiv in die Zukunft.

Christoph Klobeck

Christoph Klobeck, Inhaber von Betten Klobeck in Wasserburg, über Corona, Hol- und Bringservices und Hygienemaßnahmen.

Maria Weininger

Maria Weininger, die Geschäftsführerin der Hofer’schen Sanvithek spricht über die Schwierigkeiten und Chancen, die die Corona-Krise mit sich bringt.

Matthias Korn

Matthias Korn, der Leiter des Korn Biomarkt, über Regionalität, neue Ideen und seine persönliche Geschichte.

Fritz Grill

Fritz Grill, Inhaber und Geschäftsführer Autohaus Ebersberg über Corona, seine Mitarbeiter und wertvolle Tipps für Gründer.

Oliver Arlt

Oliver Arlt von Electrolyte, die E-Bike-Manufaktur aus Baiern

Werden Sie Teil von VIVA LOKAL Ebersberg

Sie interessieren sich für eine Mitgliedschaft bei VIVA LOKAL Ebersberg?

Bitte kontaktieren Sie uns unter bring.it.online@sz.de oder 2183-8227

Silvia macht stets ihr Ding!

Sie hatte 10 Jahre ein eigenes Fitnessstudio im Altmühltal und war Aerobic-, Ernährungs- und Personaltrainer. Nach dem Verkauf des Studios ist sie mit 35 Jahren nach München gezogen und hat dort komplett neu angefangen. 4 Jahre später ist sie dann gemeinsam mit ihrem Sohn und Mann nach Thailand ausgewandet und hat dort 12 Jahre lang gelebt - 2017 ist sie wieder zurück nach Deutschland gekommen. ✈

In Thailand durfte sie Bienenwachstücher kennen lernen und diese hat sie dann auch nach Deutschland importiert, um sie auf Märkte, Events etc. zu verkaufen. Allerdings wurde ihr schnell bewusst, dass die Menschen hier lieber regionale Bienenwachstücher kaufen würden, anstelle ein Produkt, welches um den halben Globus geflogen worden ist. 🌏

So hat sie 2018 Beefree - Plastikfreies Leben gegründet.✨

Anfangs wurden die Tücher in liebevoller Handarbeit von Silvia und Freunden selbst hergestellt, allerdings sind sie dabei schnell an ihre Grenzen gestoßen. Heute freut sie sich darüber, dass sie die Werkstatt in Ebersberg, eine anerkannte Einrichtung für die Förderung seelisch erkrankter Menschen, für ihr Projekt gewinnen konnte.

Hier werden die Tücher mit viel Liebe, Geduld und Aufmerksamkeit in 100%iger Handarbeit gefertigt. 👋🏻💗

Gelebte Nachhaltigkeit und pures Kaffeeglück: Das zeichnet die Martermühle aus.

Der neue demeter „Camocim“ Kaffee lässt die Herzen von bewussten Kaffeegenießern höher schlagen. ☕💓

Der handgepflückte Arabica Kaffee aus biodynamischem Anbau hat seine Heimat in Brasilien. 🍃

Liebevoll angebaut, sorgfältig von Hand geerntet und behutsam geröstet, entführt der demeter „Camocim“ auf eine nachhaltige Geschmacksreise.

Wir wollten von Ralf, einer der beiden Geschäftsführer der Martermühle, wissen, wie der Demeter-Kaffee schmeckt. Swipe nach rechts um mehr über den Geschmack zu erfahren. 😍

*Anzeige

Herbstzeit ist Lesezeit -
Heute ist kalendarischer Herbstanfang. 🍂🍁

Gibt es etwas Schöneres, als an einem kalten Regentag gemütlich ein Buch zu lesen und dabei eine Tasse Tee zu trinken? 🌧☕️ 

Wenn ihr noch auf der Suche nach einem neuen Lieblingsbuch seid, dann schaut doch mal beim Büchertausch vorbei - Ein offener Bücherschrank, der dazu dient, Büchern ein neues Zuhause zu geben. 📚

Habt ihr ein Lieblingsbuch? 🤔

Bild 1 Forstinning
Bild 2 Kirchseeon
Bild 3/4 Poing

Wer mehr über die Zusammenhänge im Mund weiß und die Produkte richtig anwenden kann, ist motivierter, reinigt gründlicher und ist schließlich erfolgreicher. Davon ist Birgit Hühn, eine der erfahrensten Dentalhygienikerinnen Deutschlands, überzeugt.

Birgit ist Dentalhygienikerin, Teil des Vorstands Deutscher Dentalhygieniker, I-Top-Trainerin und Fachberaterin im ProZahnshop der Sanvithek. 🦷

Birgit hat sich zum Ziel gesetzt, ihre Kunden individuell zu beraten und die Produkte passgenau zu wählen: bei Karies, bei Zahnfleischentzündung, bei trockenem Mund, bei Mundgeruch, bei empfindlichen Zahnoberflächen, bei Zahnspangen, Implantaten und Prothesen.

Mehr Infos unter:
www.prozahnshop.de
www.sanvithek.de

*Anzeige/Werbung
​*Bilder: Sanvithek (Marion Ullmann)

Morgen ist es endlich soweit: Der Nuss-Striezel wird in allen Hasi-Filialen erhältlich sein. 🥳

Wodurch sich der Nuss-Striezel auszeichnet? Durch seine einzigartige Nussfüllung, die nach eigener Rezeptur hergestellt wird. 🧑🏼‍🍳

Volker Wöhrle, Eigentümer der Bäckerei Hasi, hat früher bei seinem Großvater - der selbst Bäcker war - die Nussfüllung für den Striezel immer selbst gemacht.

Allerdings hat er sich nicht genau an das Rezept gehalten und immer viel zu viel Füllung eingestrichen. Das hatte zur Folge, dass die Füllung nie für alle Kuchen gehalten hat. 🤔

Das war selbstverständlich nicht im Sinne seines Großvaters, aber ihm soll es immer ganz gut geschmeckt haben. 😋

Wie mögt ihr eure (Nuss-)Füllungen am liebsten?

*Anzeige/Werbung

Andrea Hibler ist ein gebürtiges Münchner Kindl. Jahrelang arbeitete sie im Vertrieb für ein Softwareunternehmen, bis sie durch eine Krankheit bemerkte, dass ihre kreative Seite zu verkümmern droht. ❄️

Als sie ihren Job kündigte und sie sich komplett auf die Malerei konzentrierte, wurde sie wieder gesund und blühte auf. 🌼🎈

Andrea liebt es mit Kunstharz/Resin und Acryl zu arbeiten und hat sich darauf spezialisiert. 🎨

In ihrem Traumbungalow in Baldham hat sie sich ein eigenes Atelier und einen eigenen Showroom eingerichtet.

Mit ihrer Kunst ist sie national und international auf diversen Kunstausstellungen unterwegs.

Die Inspiration für ihre Kunst sammelt sie am liebsten auf Reisen. Am Meer oder in den Bergen. Die Energie, die sie in der Natur aufsaugt, fließt dann direkt auf ihre Leinwand. 🖼

Andrea hat ihr Ventil gefunden, um sich auszudrücken. Am schönsten daran ist, anderen Menschen damit eine Freude zu machen. 👑🎁

Wenn ihr selber mal eure Kreativität ausleben möchtet, dann schaut doch mal bei ihr vorbei. Sie gibt auch Workshops zum Thema: Resin/Kunstharz. Durch Corona sind allerdings nur Individualschulungen möglich.
@art_hibler

Seit 30 Jahren steht Matthias Korn, der Leiter des @kornbiomarktgmbh, für hundertprozentige Bio-Qualität. 🌱⁣

Mit 24 hat er seinen ersten kleinen Laden eröffnet, heute betreibt er zwei Filialen mit über 40 Mitarbeitern auf einer Fläche von über 1000 Quadratmetern. ⁣

Nicht nur auf Bio wird hier geachtet - Viele der Produkte sind aus der Region und es gibt eine große Auswahl für Vegetarier, Veganer und Allergiker. 🥦🥑⁣

Der nächste Schritt für den Korn Biomarkt ist das verpackungslose Einkaufen. Sowohl in Ebersberg, als auch in Grafing, kann bereits Spülmittel direkt in eine mitgebrachte Flasche abgefüllt werden (falls ihr eure vergessen habt, ist das aber auch kein Problem 🙂 ). ⁣

Bald wird es noch sehr viel mehr lose Ware zu entdecken geben. Wir halten euch auf dem Laufenden 🏃‍♂️⁣

Als was verkleidet man sich an Halloween? 👻

Randy, unser Halloween-Experte erklärt:

Die Hexe erlebt ein richtiges Revival und zählt zu den beliebtesten Kinderkostümen. Vampire sind nach wie vor sehr beliebt, ein wahrer Evergreen bei den Kids. Ebenso wie Gespenster, Piraten und Zombies. 🏴‍☠️

Babys werden am liebsten in ein Kürbis Kostüm gesteckt und bei Erwachsenen sind Paarkostüme voll im Trend. 🎃

𝐄𝐢𝐧 𝐓𝐢𝐩𝐩 𝐯𝐨𝐦 𝐅𝐚𝐜𝐡𝐦𝐚𝐧𝐧:
Kinderkostüme immer eine Nummer größer kaufen, damit sie über die Jacken und Hosen angezogen werden können, wenn die Kinder um die Häuser ziehen. 🏠🚸

𝐀𝐥𝐬 𝐰𝐚𝐬 𝐯𝐞𝐫𝐤𝐥𝐞𝐢𝐝𝐞𝐭 𝐢𝐡𝐫 𝐞𝐮𝐜𝐡 𝐚𝐦 𝟑𝟏.𝟏𝟎.𝟐𝟎𝟐𝟎?
𝐇𝐚𝐛𝐭 𝐢𝐡𝐫 𝐬𝐜𝐡𝐨𝐧 𝐈𝐝𝐞𝐞𝐧?

​*Anzeige/Werbung

In unserer neuen Reihe “Wendepunkt” möchten wir Menschen vorstellen, die von den Corona-Maßnahmen betroffen waren oder wieder sind.

Welche Auswirkungen hat die Pandemie auf das Unternehmen, die Mitarbeiter und den Inhaber? Was hat sich dadurch verändert? 🔍

Wir geben Einblicke hinter die Kulissen. 👁️

Den Anfang macht Christoph Klobeck mit seinem Bettengeschäft in Wasserburg. 🛌

Als er im März seinen Laden komplett dicht machen musste war es für ihn und seine Angestellten ein Schock. Das ganze Interview findet ihr jetzt in unserer Story und nach 24 Stunden im Highlight "Wasserburg".