Anzeige

Universität Augsburg

Augsburg: Wachsende Universität mit viel Strahlkraft

Augsburg: Wachsende Universität mit viel Strahlkraft

Die Universität Augsburg, die einzige Universität im Regierungsbezirk Schwaben, ist mittlerweile fest in der bayerischen und deutschen Bildungs- und Forschungslandschaft etabliert. Foto: Universität Augsburg

Sich fürs Studium zu entscheiden, heißt zunächst einmal, sich ein Studienfach auszusuchen, das wirklich sehr interessiert. Ebenso wichtig für Freude und Erfolg im Studium sind aber Aspekte wie Studienort, Kulturangebote und Atmosphäre an der künftigen Universität.

Dass man dafür nicht in die Ferne schweifen muss, zeigt die Universität Augsburg: Auf einem grünen Campus und in enger Nähe zur historischen Innenstadt können über 80 Studiengänge studiert werden. Von geistes- und sozialwissenschaftlichen Fächern über Naturwissenschaften und Medizin bis hin zu Jura, Lehramt und Wirtschaftswissenschaften. Viele von ihnen haben eine internationale Ausrichtung und unterstützen Auslandsaufenthalte.

Einer der aktuell etwa 20.000 Studierenden an der Universität Augsburg ist Christian Näther. Er studiert den Masterstudiengang Informatik und schätzt besonders den schönen Campus der Universität: „Mit den großen Liegeflächen und dem Uni-See, aber auch dem riesigen Sportbereich und der guten Mensa verbringe ich hier gerne meine Zeit. Außerdem sind alle Fakultäten an einem Ort gebündelt, sodass man auch gute Kontakte zu den Studierenden anderer Fächer aufbauen kann. Die Uni Augsburg hat eine großartige Atmosphäre“.

Fächerübergreifende Netzwerkuniversität und Forschung am Puls der Zeit

Als Netzwerkuniversität verbindet sie wissenschaftliche Disziplinen miteinander und stellt sich den Fragen von Gegenwart und Zukunft. So wurde kürzlich das Zentrum für Klimaresilienz gegründet, das sich mit den Folgen des Klimawandels in verschiedenen Bereichen auseinandersetzt. Weiterer großer Forschungsschwerpunkt ist das Gebiet der Künstlichen Intelligenz. Im Zuge der Hightech-Agenda des Freistaats Bayern werden an der Universität Augsburg zahlreiche neue Professuren auch in diesem Bereich besetzt. Zudem wurde ein sogenanntes Künstliche Intelligenz -Produktionsnetzwerk Augsburg ins Leben gerufen, an dem die Universität Augsburg den höchsten Förderanteil hat. Finanziert wird das Programm ebenfalls im Zuge der HighTechAgendaPlus durch den Freistaat Bayern. Gemeinsam mit ihren außeruniversitären Partnern Fraunhofer und DLR und auch der Hochschule Augsburg wird die Universität Augsburg mit dem KI-Produktionsnetzwerk eine Plattform für Unternehmen aufbauen, die den unkomplizierten Transfer von der Forschung in die Unternehmen der Region ermöglicht. 

In unmittelbarer Nähe zur historischen Altstadt Augsburgs wird an der Universität Augsburg gelehrt und gelebt. Foto: Colourbox.de

Kunst und Kultur werden gelehrt und gelebt

Die Forschung zur universitären Lehrerinnen- und Lehrerausbildung begleitet impulsgebend die wissenschaftsbasierte, forschungsorientierte und berufsfeldbezogene Lehrerinnen- und Lehrerbildung an der Universität. Daneben ist auch der musisch-geisteswissenschaftliche Bereich in Augsburg stark: Beispielhaft hierfür steht das mitten in der Altstadt ansässige Leopold-Mozart-Zentrum (LMZ) der Universität Augsburg. Dieses ist praktisch eine Musikhochschule in der Universität: Das LMZ verbindet Musikausbildung, Musikwissenschaft und Musikpädagogik miteinander und verfügt über eine einzigartige, internationale Strahlkraft in die Musikwelt. Internationale Studierende

Individuelle Förderung

Viele Wahl- und Profilierungsangebote ergänzen die individuelle Förderung der Studierenden. Lina Keefer studiert im Master Wirtschaftsingenieurwesen und sieht in den Wahl- und Profilierungsangeboten der Universität Augsburg „das Beste in dem Studium“. Sie erklärt, dass sich nach der Vertiefungswahl durch die einzelnen Veranstaltungen weitere Schwerpunkte setzen lassen: „Der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen beschäftigt sich mit vielem rund um die Themen Leichtbau und Nachhaltigkeit. Durch die Relevanz dieser Themenfelder für die Zukunft, ist das Studium immer abwechslungsreich und spannend.“

Die Universität Augsburg ist aktiv auf Instagram, Facebook oder Twitter. Folgt uns und erfahrt mehr über das Studien- und Forschungsleben in Augsburg:

Studieren in Augsburg? – Weitere Informationen:

Studieninteressierte haben viele Möglichkeiten, den Kontakt mit der Universität Augsburg aufzunehmen. „Ich lade Sie herzlich zu unserem digitalen SchülerInfoTag am 28. Mai 2022 ein. Abgesehen davon gilt: Rufen Sie auch gerne an oder schreiben eine Mail – wir freuen uns, Ihnen weiterhelfen zu können“, meint Thomas Bodenmüller, Leiter der Zentralen Studienberatung (ZSB).

Universität Augsburg
Universitätsstraße 2 • 86159 Augsburg
Telefon: +49 8 21/5 98-0
www.uni-augsburg.de

Die Süddeutsche Zeitung ist weder für den Inhalt der Anzeige noch die darin enthaltenen Verlinkungen noch für ggf. angegebene Produkte verantwortlich.