Anzeigensonderveröffentlichung

Wir sind für Sie da

Lokal einkaufen? Mit Sicherheit!

Der Lockdown geht in die Verlängerung –
Die Geschäftsleute vor Ort sind nach wie vor im Internet und/oder am Telefon für Sie da

Foto:  Adobe Stock

Seit gut einer Woche wissen wir: Der Lockdown wird noch andauern, und zwar bis zum Ablauf des 7. März 2021. Welche Geschäfte in Bayern öffnen dürfen und welche geschlossen bleiben, kann man einer aktualisierten FAQ-Liste des Bayerischen Gesundheitsministeriums entnehmen, auf die der Handelsverband Bayern (HVB) auf seiner Website unter www.hv-bayern.de verlinkt.

So bieten zahlreiche Ladengeschäfte und Gastronomiebetriebe, die im Lockdown geschlossen sind und ein entsprechendes Hygienekonzept vorweisen können, ihr Sortiment auch weiterhin per Click & Collect und/oder Call & Collect an. 

In Pandemiezeiten ist die Entscheidung für Click & Collect beziehungsweise Call & Collect auf jeden Fall immer eine gute: So kann man die lokalen Einzelunternehmer bewusst und aktiv unterstützen, die in dieser Situation mitunter verheerende Verluste erleiden. Außerdem ist die positive Geste des kontaktarmen Einkaufs vor Ort eine wichtige Motivation, durchzuhalten, auch wenn die Zeiten schwierig sind. Und obendrein bietet der Service die Möglichkeit für Einzelhändler wie Kunden, auch in diesen Zeiten einander verbunden zu bleiben und sich gegenseitig wertzuschätzen. Zudem hat man als Kunde statt eines eher vagen Liefertermins von überlasteten Paketdiensten die abgesprochene Abholung selbst in der Hand, dank durchdachter Hygienekonzepte lassen sich die Bestellungen sicher, problemlos und zuverlässig vor Ort in Empfang nehmen. Und: Beim lokalen Click & Collect fällt mitunter weniger Verpackung an als bei Bestellungen bei internationalen Online-Giganten.

Ob ausgefallene Geschenke aus exquisiter Schokolade, etwas Schönes zum Spielen oder Anziehen für Kinder und Enkelkinder oder ein schickes, neues Haushalts-Accessoire zur Selbstbelohnung – die Geschäftswelt vor Ort hat immer etwas Passendes, auch in Coronazeiten. 

Um sich einen Überblick darüber zu verschaffen, wer wo und womit das Bestell- und Abholangebot zu Verfügung stellt, hat man verschiedene Möglichkeiten: Neben der Homepage des jeweiligen Unternehmens gibt es auch diverse Übersichtsportale, die auf das jeweilige Angebot verweisen. So unterstützt der Handelsverband Deutschland (HDE) beispielsweise die Initiative wir-liefern.org. Diese nicht-kommerzielle Plattform verschafft Händlern, Gastronomen und Dienstleistern bundesweit die Möglichkeit, sich und ihren Service online zu präsentieren. Des Weiteren unterstützen viele Kommunen den örtlichen Einzelhandel in Sachen Click & Collect: So kann man mitunter auf den örtlichen Gewerbeverbands- oder Gemeindeseiten jeweils Gewerbetreibende vor Ort finden, die den Service aktuell anbieten.