Anzeigensonderveröffentlichung

Schulanfang

Von Anfang an vorbereitet

So wird der Schulbeginn ein schöner Tag und das Kind für die Zukunft gut gerüstet

Den Schulweg vorher gemeinsam gehen deckt Gefahrenstellen auf. Foto: Adobe Stock

Die meisten Kinder können den ersten Schultag kaum erwarten. Raus aus dem Kindergarten, rauf auf die Schulbank. Doch die Umstellung bringt auch neue Gefahren mit sich, weiß die Sicher-Stark-Initiative. Sie hat unter anderem diese Sicherheitstipps, wie Eltern ihre Kinder auf den Schulanfang richtig vorbereiten können. 

Einschulungs-To-do-Liste anlegen

Nicht nur Kinder sind am ersten Schultag aufgeregt, sondern auch Eltern. Was wird sie wohl erwarten? Welchen Schulweg werden die Kinder zukünftig gehen? Welchen Ranzen? Welche Schultüte? Welches Transportmittel? Die Sicherheitsexperten raten, bereits einige Wochen vorher den Schulweg einmal mit dem Kind zu beschreiten, um mögliche Gefahrenpunkte zu erkennen, zu vermeiden, zu besprechen. Kinder mit unter 1,30 Meter Körpergröße nehmen den Straßenverkehr ganz anders wahr als ein Erwachsener. Legen Sie auch eine Einschulungs-To-do-Liste gemeinsam an und arbeiten jeden Punkt einzeln durch. Sie sollten den neuen Schulweg auch bei schlechtem Wetter gemeinsam gehen, denn dann sind Gefahren zu erkennen, die in den Sommermonaten gar nicht auffallen. Üben Sie mit Ihrem Kind frühzeitig. Zeigen Sie Ihrem Kind auch Hilfestellen, beispielsweise Notinseln. Das sind Aufkleber in Ladengeschäften, wo Kinder immer Hilfe bekommen können.

Treffpunkte für Kinder vereinbaren

In der Regel gehen Kinder nie alleine zur Schule, sondern zusammen mit vielen Kindern aus der Gegend. Deshalb vereinbaren Sie Sammelpunkte, wo sich mehrere Kinder aus einem Wohngebiet treffen und gefährliche Kreuzungen/Schnellstraßen gemeinsam gehen können.

Sicherheitstraining

Besuchen Sie mit Ihrem Kind gemeinsam ein Sicherheitstraining. Einrichtungen wie der ADAC, die Verkehrswacht oder auch das Sicher-Stark-Team sind Orte, wo Sicherheit in Workshops trainiert werden kann – diese sind teilweise kostenlos.

Grenzen respektieren

Auch am ersten Schultag sollten die Grenzen der Kinder geachtet werden. Kinder dürfen auch „Nein“ sagen, wenn sie mal nicht geküsst oder geknuddelt werden wollen. Das Sicher-Stark Team bietet unter anderem zu diesem Thema einen Lehrfilm an.

Hausaufgaben

Achten Sie darauf, Ihr Kind nicht zu überfordern. Nach der Schule sollte das Kind zunächst spielen. Wann Sie Ihr Kind an den Schreibtisch setzen, trägt entscheidend zum Erfolg der Hausaufgaben bei. Deshalb sollten Sie nach dem Mittagessen dem Kind Spielzeit oder eine Schlafpause gönnen. Nach einer Runde Toben und/oder Bewegung an der frischen Luft klappt es bestimmt besser mit den Hausaufgaben. Faustregel: In der ersten Klasse höchstens 30 Minuten Hausaufgaben pro Tag!

Das kommt in die Tüte!

Büchertipps zum Schulstart von Martin Held, Buchhandlung Held in Tutzing

Claudia Beck von der Buchhandlung Beck & Boy. Foto: Christof Hofbauer

Groß und reichhaltig ist die Bandbreite der Kinder- und Jugendliteratur – da kann man schnell den Überblick verlieren. Die Fachleute in der Buchhandlung vor Ort helfen gerne weiter, wie zum Beispiel Martin Held von der Buchhandlung Held in Tutzing, mit folgenden Tipps für junge Bücherwürmer und solche, die es werden wollen:

  • Sabine Jörg, Ingrid Kellner: Der Ernst des Lebens
    Thienemann, 5,99 Euro (kleine Ausgabe), 14 Euro (große Ausgabe). „Wenn du in die Schule kommst, beginnt der Ernst des Lebens‘, sagen alle zu Annette. Wie der wohl aussieht? Und wie soll sie sich da noch auf ihren ersten Schultag freuen? Doch dann kommt alles ganz anders und Annette beschließt, sich in Zukunft keine Angst mehr von den Großen machen zu lassen. Das perfekte Geschenk zur Einschulung!“

  • Britta Nonnast, Stefanie Jeschke: Henriette rockt die Halle – Schulhündin im Einsatz
    Beltz & Gelberg, 9,95 Euro. „Endlich ist er da, der Sporttag in der Schule! Schulhündin Henriette, Lehrer Eddy und Toni, der Riesenschneck, sind gespannt wie Flitzebogen. Doch Rektorin Frau Klappeisen turnt wie von Sinnen an den Ringen und alle müssen zugucken. Langweilig! Da durchfährt die Klasse ein Schreck: Toni ist weg! Und nicht nur der Schneck ist verschwunden, auch die Halskette der Klappeisen hat sich in Luft aufgelöst. Geht in der Turnhalle ein Dieb um? Lust auf Lesen: Die Reihe für Leseanfängerinnen und -anfänger garantiert Erstlesern Spaß, Motivation und Erfolg beim Lesenlernen und eignet sich auch als Ganzschrift für die Grundschule.“

  • Diana Amft: Die kleine Spinne Widerlich: Komm, wir spielen Schule!
    Baumhaus, 6,90 Euro (kleine Ausg.),  13 Euro (große Ausg.). „Die kleine Spinne Widerlich kommt bald in die erste Klasse und möchte wissen, was man in der Schule eigentlich so macht. Da werden Onkel Langbein, Oma Erna und andere Verwandte kurzerhand zu Lehrern, und ein lustiger Schultag beginnt...“

  • Kirsten Vogel: TKKG-Junior – Spuk in der Schule 
    Kosmos, 8 Euro. „TKKG – das sind Tim, Karl, Klößchen und Gaby. Die vier Freunde lösen mutig jeden Fall und stürzen sich in spannende Abenteuer. Dabei darf Hund Oskar natürlich nicht fehlen. TKKG sind sich einig: In ihrer Schule spukt es! Ein unheimliches Heulen kommt aus dem Keller. Lesen lernen ist mit dieser spannenden Geschichte, die auch Lesean-fänger ab Klassenstufe 1 leicht bewältigen können, nicht schwer. Illustrationen und ein Leserätsel am Ende jedes Kapitels machen den Band abwechslungsreich. Spannende Detektiv-Geschichten mit TKKG-Junior ab Klassenstufe 1. Leicht lesbar durch Fibelschrift und viele Illustrationen.“

  • Ursula Poznanski, Sabine Büchner: Buchstabendschungel
    Loewe, 9,95 Euro. „Nach einem Sturm im Dschungel sammelt der kleine Affe viele lustig geformte bunte Dinge ein. ‚Das sind Buchstaben‘, weiß der schlaue Papagei. ‚Die hat bestimmt jemand verloren.‘ Und tatsächlich begegnen Affe und Papagei bald sehr seltsamen Tieren, denen etwas zu fehlen scheint. Eine bezaubernde Buchstaben-Geschichte zum Vor- und ersten Selberlesen, Mitraten und Weiterdichten!“

  • Alles Liebe zum Schulanfang
    Butzon u. Bercker, 3,95 Euro. „Der erste Schultag ist ein ganz besonderer Tag. Die guten Wünsche in diesem Heft begleiten dich durch die erste Zeit in der Schule und zeigen dir: Schule macht Spaß!“