Anzeigensonderveröffentlichung

Die Münchner Premiumstollen 2021

„Ein Stollenangebot, das seinesgleichen sucht”

Anlässlich der 39. Stollenprüfung unterstreicht Heinrich Traublinger, Obermeister der Bäcker-Innung München und Landsberg, die Vielfalt und exzellente Qualität des Traditionshandwerks 

Obermeister Heinrich Traublinger (l.) und Wirtschaftsreferent Clemens Baumgärtner mit den ausgezeichneten Stollenkreationen. Von den insgesamt 132 eingereichten Stollen und Früchtebroten wurden 84 mit „Sehr gut“ und 44 mit „Gut“ bewertet. 22 Bäckereien haben an der Prüfung teilgenommen.  Foto: Michael Schuhmann

Liebe Freunde der Handwerkskunst und der Weihnachtsgebäcke, harte Nüsse waren zu knacken, nicht nur für die Stollen. Auch das Jahr 2021 hielt einige ganz harte Nüsse vor, aber wir haben Rosinen geerntet und selbstverständlich in Ihren Stollen verarbeitet.

Was für ein Glück, dass es da noch das Bäckerhandwerk gibt. Wir halten die Stimmung hoch. Denn bei uns gibt‘s alles, was das Herz begehrt – Lebkuchen, eine breite Auswahl an Plätzchen und natürlich das Wichtigste von allen: Weihnachts-Stollen in den verschiedensten Formen und Füllungen. 

Der Christstollen wird seit vielen Jahrhunderten von Bäckermeistern gebacken. Namentlich wurden die Stollen in den Geschichtsbüchern mehrfach erwähnt, zum Beispiel im Naumburger Innungsprivileg 1329. Oder 1474, da wurde der Stollen erstmals in Sachsen urkundlich erwähnt. Damals ein einfaches Backwerk und in der Vorweihnachtszeit als eine Fastenspeise erlaubt, wurde dieses mit Rübenöl (Rapsöl) gebacken. Mit einem Schreiben an den Papst durfte man dann ab 1491 Butter verwenden. Es dauerte also 17 Jahre bis eine Antwort kam. Dieser „Butterbrief“ war quasi der Grundstein für die heutige Qualität des Stollens. All diese Erwähnungen haben mit dem heutigen Stollen, so wie wir ihn kennen, nichts gemein. Zutaten wie Rosinen, Mandeln, Nüsse, Orangeat und Zitronat wurden erst sehr viel später in die Rezeptur miteingebunden.

Wunderbare Gewürze

Der Stollen ist dabei ein Teil unserer Feier- und Gesellschaftskultur. ln seiner bis heute unveränderten Form gehört der mit weißem Zucker gepuderte Stollen zu den Gebildbroten und soll das in Windeln gewickelte Christkind in der Krippe darstellen. Auch die verwendeten Zutaten und Gewürze stellen einen Bezug zum weihnachtlichen Brauchtum her.

Früchte und exotische Gewürze erinnern darüber hinaus an die kostbaren Gaben der heiligen Könige aus dem Morgenland. Außerdem haben die weihnachtlichen Gewürze auch sehr positive Nebeneffekte: Ingwer  regt Durchblutung und Kreislauf an, Nelken sind entzündungshemmend, Piment, auch Nelkenpfeffer genannt kann auch Rheuma lindern und den Magen besänftigen, Muskat wirkt antibakteriell, Anis und Sternanis wirken beruhigend und entspannen Körper und Seele, Zimt senkt den Blutzuckerspiegel sowie Fette und Cholesterin, Kardamom wirkt antibakteriell und hebt die Stimmung. Und das ist genau das, was wir brauchen – einen Stimmungsheber!

Alles zu seiner Zeit

Ich finde es nicht richtig, dass man bereits Anfang September die ersten Stollen im Einzelhandel angeboten bekommt, vom Preis gar nicht zu sprechen. Der Stollen wird zu einem Massenprodukt deklassiert, was diesem Traditionsgebäck nicht gerecht wird. Man kann sich doch schon nicht mehr freuen, wenn in der Adventszeit der „Stollenhunger“ bereits gedeckt ist.

Heute gibt es beim Bäckermeister ein Stollenangebot, das seinesgleichen sucht. Ob das ein lngwerstollen, ein Amarettostollen oder ein ganz klassisches Früchtebrot mit Kletzen ist – das Bäckerhandwerk geht hier einen kreativen, einen ganz besonders feinschmeckerhaften Weg.

Einzigartiger Stollen für eine einzigartige Stadt

Die Bäcker-Innung München und Landsberg hat einen einzigartigen Stollen entwickelt: den Münchner-Kindl-Stollen. Wir Münchner Bäckermeister haben damit für unsere wunderschöne Stadt einen eigenen Stollen kreiert, der der Welt zeigen soll, dass wir Münchner kulinarisch einiges zu bieten haben! Seit 2004 darf dieser Stollen nur von Mitgliedern der Münchner und Landsberger Bäcker gebacken und verkauft werden. Mit seinen Macadamianüssen, seinen ganzen braunen Mandeln und dem ganz besonders feinen und aromatischen Orangeat und Zitronat hat er sich bei den Münchner und Landsberger Innungsbäckern zu einem echten Verkaufsschlager entwickelt.

Es sind hohe Anforderungen an den Münchner-Kindl-Stollen geknüpft. Es gibt Mindestmengen, die man einhalten muss und man verpflichtet sich, bei der alljährlichen Stollenprüfung teilzunehmen. Diese Lizenz zum Backen bekommt man nicht einfach mal so erteilt.

Der Stollenmarkt findet dieses Mal in den Stachuspassagen statt. Am 27. November können Sie uns auf der Aktions­fläche im Stachus Untergeschoss finden und von 11 bis 18 Uhr unsere Stollenspeziali­täten probieren und kaufen.

Letztes Jahr wurde dieser Stollen sogar an Weihnachten bei der Queen serviert. Wir können wirklich stolz sein und Sie können einen wirklich herausragenden Stollen servieren oder verschenken!

Über eine eigene Homepage verfügt er auch schon, wie sich das heute gehört. Unter www.muenchner-kindl-stollen.de können Sie sich alle Informationen und auch alle teilnehmenden Bäcker heraussuchen. Gönnen Sie sich und Ihren Liebsten einen krönenden Abschluss für Ihr Weihnachtsessen und kein Stollen-Drama! Es zeigt sich wieder, regionale Qualität und Frische schmecken Sie und können Sie beim Bäckermeister vor Ort kaufen. Und wenn Sie nicht in München wohnen, dann können Sie ihn online unter www.muenchner­ kindl-stollen-shop.de bestellen, wir freuen uns natürlich, wenn wir unseren Stollen ganz Deutschland oder dem Ausland servieren dürfen.

Es macht mich wirklich stolz, dass sich unsere Betriebe wieder zahlreich an der Prüfung beteiligt haben. Sie ist für uns mit einem großen Aufwand verbunden und rein freiwillig, sodass wir nicht alle Stollensorten, die es in München gibt, geprüft haben, sondern nur diejenigen, die von unseren Mitgliedsbetrieben eingereicht wurden.

Seit 1982, also dieses Jahr zum 39. Mal, bietet nun die Bäcker-Innung München und Landsberg ihren Mitgliedern Stollenprüfungen an. Wir waren damals die Ersten in Deutschland und haben mit dieser Prüfung eine Marke und einen Trend begründet, der wegweisend  für die Bäckereien im ganzen Land wurde.

Es freut mich, dass dieses Jahr 22 Bäckereien mitgemacht haben. Von ihnen wurden 132 Stollen und Früchtebrote zur Prüfung vorgelegt. Damit bewegen wir uns auf einem anhaltend hohen Niveau mit einer unglaublich großen Vielfalt. 

Der Beurteilungsbogen umfasst rund 130 mögliche Fehlerquellen. Viele dieser Fehler sind für Sie als Kunden überhaupt nicht relevant, zum Beispiel, ob der Stollen jetzt 100-prozentig gleichmäßig mit Puderzucker bestaubt ist oder nicht. Aber unter dem strengen Blick des Prüfers Manfred Stiefel vom Deutschen Brotinstitut, der die Prüfung heuer zum fünften Mal vorgenommen hat, ist das schon ein möglicher Makel und führt somit zu Punktabzug.

Was ich damit sagen möchte ist, dass der Bäckermeister sein ganzes Können aufbringen muss, um 100 Punkte, also die Höchstpunktzahl, zu erreichen. Herr Stiefel war einige Tage beschäftigt, um alle Stollen nach Geruch, Geschmack, Aussehen zu beurteilen. Aber ich denke, es hat sich gelohnt. Wir können auf ein wirklich ganz tolles Ergebnis blicken, und dafür möchte ich auch meinen Innungskollegen danken, dass Sie wieder so zahlreich Ihre Stollen zur Prüfung eingereicht haben.

ln absoluten Zahlen bedeutet das: Von den geprüften 132 Stollen erhielten 84 Stollen die Bewertung „sehr gut”, das sind 64,12 Prozent gegenüber dem Vorjahr mit 62,05 Prozent. 44 Stollen wurden mit „gut” benotet, das sind 33,59 Prozent gegenüber 2020, als 37,95 Prozent diese Bewertung bekamen. Damit bewegen wir uns fast exakt auf dem Niveau des Vorjahres.

Unter den 84 mit „sehr gut“ bewerteten Stollen sind überragende 45 Stollen, die heuer zum dritten Male hintereinander die Bestbewertung „sehr gut“ erzielen konnten und dafür zusätzlich mit einer Goldmedaille ausgezeichnet werden. Diese Medaille kommt dieses Jahr zum dritten Mal vom Deutschen Brotinstitut. Damit konnten jetzt zum dritten Mal die Voraussetzungen für die Verleihung durch dieses bundesweit tätige Institut erfüllt werden.

Goldmedaille für Glanzleistung in Serie

Diese Goldmedaille ist ein wichtiges Qualitätskriterium, das mit Stolz und Recht für die Werbung genutzt werden kann und soll. Denn hier ist es den Bäckermeistern und Bäckermeisterinnen gelungen, über drei Jahre hinweg erstklassige Qualität zu liefern.

Mit dieser Medaille wollen wir aber auch ein Zeichen setzen, an dem der Verbraucher sofort erkennen kann: hier handelt es sich um etwas Werthaltiges!

Das, meine Damen und Herren, ist wahre Meisterleistung, da haben wir dem Einzelhandel noch etwas ganz Entscheidendes voraus – bei uns bäckt der Chef selbst und wir verkaufen nicht anonym, sondern mit unseren Verkäufer/innen, die Ihnen zusätzlich noch ein Lächeln schenken.

Lokal gekauft, global gedacht

Kaufen Sie trotz aller Globalisierung bei Ihrem mittelständischen Handwerksbäcker. Dieser steht nicht nur mit seinem Namen für Qualität, sondern gleichzeitig für gelebte regionale Rohstoffe und Nachhaltigkeit. Wer klassische Stollen mag, bekommt beste Ware. Wer weder Orangeat noch Zitronat mag, probiert eben einen Nussstollen, einen Mandelstollen, einen Kokosstollen oder einen Ingwerstollen.

Ich wünsche Ihnen eine schöne Adventszeit und auch, wenn es noch ein bisschen früh ist, wünsche ich ein besinnliches Weihnachtsfest im Kreise der Familie, viel Gesundheit weiterhin sowie einen guten Rutsch ins Jahr 2022!

Diese 84 Stollen aus 21 Betrieben sind mit „Sehr gut“ bei der Stollenprüfung bewertet worden

Die Bestnote „Sehr gut“ erhielten bei der Bewertung ihrer Stollen folgende Vertreter der Innungsbäckereien (v.l., vordere Reihe): Maximilian Stadler, Gerhard Müller-Rischart, Sebastian Brücklmaier, Obermeister Heinrich Traublinger, es gratulierte Wirtschaftsreferent der Stadt München Clemens Baumgärtner, Werner Fiegert, Michael Seidl, Johannes Majeron (Bäckerei Reis). V.l., hintere Reihe: Martin Wimmer, Frank-Peter Rihlmann (Bäckerei Ziegler), Sebastian Lorenz (Bäckerei Gattinger), Stefan Dümig, Tobias Götz, Martin Reicherzer, Michael Hoffmann, Ludwig Riedmair, Michael Gerum (Bäckerei Manhart), Markus Schmidt (Brotmanufaktur Schmidt), Peter Sickinger.  Foto: Michael Schuhmann

Berg-am-Laimer Backhaus

Max Aumüller
Baumkirchner Straße 13, 81673 München

Nuss-Stollen, Münchner-Kindi-Stollen, Butterstollen Mandel/Quark, Bäckerstollen Dinkel

Bäckerei Brücklmaier

Neubiberger Straße 11, 81737 München

Dinkel-Meisterstück, Butterstollen, Quarkstollen Schoko-Cranberry-Banane, Früchtebrot, Quarkstollen, Quarkstollen Natur, Mandel-Cranberry-Stollen, Nussstollen, Münchner-Kindi-Stollen, Mohnstollen 

Dinkelbäcker Dümig

Salmdorfer Straße 1, 85540 Haar

Früchtebrot, Quarkstollen, Pistazienstollen, Kokosstollen, Bratapfelstollen, Nussstollen, Rathausstollen, Butterstollen, Marzipanstollen, Orangenstollen, Black-Edition-Stollen, Salted-Caramel-Stollen, Münchner-Kindl-Stollen

Bäckerei Fiegert

Mozartstraße 73, 85521 Ottobrunn

Chia-Dinkel-Cranberry-Stollen, Quarkstollen, Münchner-Kindl-Stollen, Butterstollen, Früchtebrot

Bäckerei Gattinger GmbH

lnh. Sebastian Lorenz

Joh.-Clanze-Straße 104, 81369 München

Christstollen

Bäckerei Götz

Tölzer Straße 6, 82024 Taufkirchen

Münchner-Kindl-Stollen, Butterstollen

Bäckerei Hoffmann

Reutterstraße 42, 80687 München

Mandelstollen, Cherrystollen, Münchner-Kindl-Stollen, Butterstollen

Bäckerei Manhart GmbH

Albert-Einstein-Straße 4, 86899 Landsberg a. Lech

Münchner-Kindl-Stollen

Bäckerei Reis

Festingstraße 4, 81479 München

Marillenstollen, Münchner-Kindl-Stollen, Mandelstollen, Weihnachtsstollen, Früchtebrot

Bäckerei Reicherzer

Limesstraße 14, 81243 München

Mandelstollen

Bäckerei Riedmair

Dieselstraße 17, 85748 Garching-Hochbrück

Münchner-Kindl-Stollen, Mohn­stollen, Butterstollen

Max Rischart’s Backhaus

Marienplatz 18, 80331 München

Marc-de-Champagne-Stollen, Butterstollen, Mandelstollen, Marzipanstollen, Münchner-Kindl-Stollen, Früchtebrot

Brotmanufaktur Schmidt

Neumarkter Straße 47, 81673 München

Münchner-Kindl-Stollen, Orangenstollen, Butterstollen, Kirschstollen

Bäckerei Seidl

Gundermannstraße 5, 80935 München

Münchner-Kindl-Stollen

Bäckerei Sedlmayr

Aldrianstraße 1, 80634 München

Münchner-Kindl-Stollen

Bäckerei Sickinger

Aubinger Straße 4b, 82166 Gräfelfing

Münchner-Kindl-Stollen

Bäckerei Stadler

Einsteinstraße 86, 81675 München

Christstollen, Münchner-Kindl-Stollen, Orangen-Dinkel-Stollen

Bäckerei Traublinger

Weißenfelder Straße 8, 85551 Heimstetten

Nussstollen, Mohnstollen, Marzipanstollen, Früchtebrot, Münchner-Kindl-Stollen, Meisterstollen, Butter-Mandel-Stollen, Butterstollen, Quarkstollen, Ingwerstollen

Privat Bäckerei Wimmer

Helene-Wessel-Bogen 6, 80939 München

Butterstollen, Münchner-Kindl-Stollen

Bäckerei Ziegler

Gneisenaustraße 20, 80992 München

Münchner-Kindl-Stollen

Bäckerei Zöttl

Adi-Maislinger-Straße 12, 81373 München

Früchtebrot, Münchner-Kindl-Stollen, Dinkel-Walnuss-Stollen, Mohnstollen, Butterstollen, Nussstollen

Diese Mitgliedsbetriebe der Bäcker-Innung München und Landsberg haben an der Stollenprüfung 2021 teilgenommen 

Bäckerei Aumüller, Baumkirchner Straße 13, 81673 München

 

Bäckerei Brücklmaier, Neubiberger Straße 11, 81737 München

 

Dinkelbäcker Dümig, Salmdorfer Straße 1, 85540 Haar

 

Bäckerei Fiegert, Mozartstraße 73, 85521 Ottobrunn

 

Bäckerei Gattinger GmbH, Inh. Sebastian Lorenz, Joh.-Clanze-Straße 104, 81369 München

 

Bäckerei Götz, Tölzer Straße 6, 82024 Taufkirchen

 

Bäckerei Hoffmann, Reutterstraße 42, 80687 München

Bäckerei Manhart, Inh. Michael Gerum, Albert-Einstein-Straße 4, 86899 Landsberg a. L.

 

Bäckerei Reis, Festingstraße 4, 81479 München

 

Bäckerei Reicherzer, Limesstraße 14, 81243 München

 

Bäckerei Riedmair, Dieselstraße 17, 85748 Garching-Hochbrück

 

Max Rischart’s Backhaus, Marienplatz 18, 80331 München

 

Brotmanufaktur Schmidt, Neumarkter Straße 47, 81673 München

 

Bäckerei Seidl, Gundermannstraße 5, 80935 München

 

Bäckerei Sedlmayr, Aldrianstraße 1, 80634 München

 

Bäckerei Sickinger, Aubinger Straße 4 b, 82166 Lochham

 

Bäckerei Stadler, Einsteinstraße 86, 81675 München

 

Bäckerei Traublinger, Weißenfelder Straße  8, 85551 Heimstetten

 

Privat Bäckerei Wimmer, Helene-Wessel-Bogen 6, 80939 München

 

Bäckerei Ziegler, Gneisenaustraße 20, 80992 München

 

Bäckerei Zöttl, Adi-Maislinger-Straße 12, 81373 München

Bäckerei Schuhmair, Ludwigsfelder Straße 1, 80999 München