Anzeigensonderveröffentlichung

Kulinarischer Wegweiser

Himmlische Kreationen

Perfekt zur winterlichen Jahreszeit: Würzig-fruchtige Naschereien mit heimischen Äpfeln, Birnen und Nüssen

Weihnachtlich duftend und wunderbar lecker: Winter-Zimt-Birnen-Crumble. Foto: BVEO / shutterstock Edalin Photography

Wenn die Tage kürzer werden und sich während der Adventszeit von mehlbestäubten Backblechen der unwiderstehliche Duft von Zimt, Vanille, Bratäpfeln oder köstlichem Gebäck verbreitet, dann liegt Weihnachten sprichwörtlich in der Luft. Dann ist es wieder Zeit, sich auf die kleinen, süßen und leckeren Dinge im Leben zu besinnen. In diesem Jahr vielleicht noch mehr als sonst. Und was könnte da schöner sein, als sich die Zeit bis Weihnachten mit würzig-fruchtigen Kuchen und Naschereien zu versüßen?

Während die Deutschen auf ihren Christstollen schwören, isst man in Italien am liebsten „Panettone“ – eher eine Art Brot als Kuchen. Und in Frankreich die „Bûche de Noël au chocolat“ – eine gefüllte Biskuitrolle, die optisch an einen kleinen Baumstamm erinnert. In den USA gehört dagegen traditionell eine Cranberry-
Pie zum Fest und in Japan eine Sahnetorte mit Erdbeeren.

Doch müssen es keineswegs immer nur Plätzchen und Stollen sein. Denn in der Weihnachtsbäckerei gibt es noch manch andere Leckerei: Zum Beispiel raffinierte Kreationen mit heimischen Äpfeln, Birnen und Karotten, die teils auch ohne größere Back-Expertise zum köstlichen Eyecatcher auf der weihnachtlichen Kaffeetafel werden. Wer es unkompliziert mag, hält sich am besten an Weihnachts-Rezepte in Back- oder Muffin-Formen. Wer das Besondere mag, und keine Angst vor Back-Herausforderungen hat, sollte vielleicht mal eine Apfel-Schokoladen-Chili-Torte probieren. Denn fruchtig, weihnachtlich und würzig genug kann man es an Weihnachten bekanntlich nie genug haben. 

Rezepttipp:

WINTER-ZIMT-BIRNEN-CRUMBLE

(Am besten lauwarm und mit Vanille- oder Zimteis genießen!)


Zutaten: 

Füllung:

  • 5–6 reife Birnen (je nach Größe)
  • 100 g Zucker
  • 125 g Butter
  • 3 EL Zitronensaft
  • 1 TL Zimt

Streusel:

  • 150 g Butter
  • 150 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • 75 g gemahlene Mandeln
  • 75 g gehackte Nüsse

 

Zubereitung:

  • Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  • Birnen schälen, vierteln, Kerngehäuse herausschneiden und in Spalten schneiden.
  • Birnen, Zucker, Butter, Zimt und Zitronensaft in eine große Pfanne geben, unter Rühren kurz aufkochen und dann ca. 5 Min. köcheln und ein wenig karamellisieren lassen.
  • Danach vom Herd nehmen und unter gelegentlichem Umrühren etwas abkühlen lassen.
  • In der Zwischenzeit Butterflöckchen, Mehl, Mandeln, Nüsse und Zucker in eine Schüssel geben und verrühren, bis eine bröselige Streuselmasse entstanden ist.
  • Die Füllung auf sechs Ofen-Förmchen verteilen und mit den Streuseln bestreuen.
  • Im Backofen auf mittlerer Schiene bei 180°C ca. 30 Min. goldbraun backen