Anzeigen-Spezial

 Kroatien –  
 Urlaub mit allen 
 Sinnen 

8 Min. Lesezeit

Herrliche Strände, verträumte Inseln, exzellentes Essen und herzliche, gastfreundliche Menschen – das ist Kroatien. Das sympathische Land an der Adriaküste hat für jeden Urlauber etwas zu bieten. Viele kommen jedes Jahr wieder. So wie Christian Sorman. Er schwärmt vom Tauchen auf der Insel Dugi Otok und von der romantischen Stadt Roivinj. Sein Fazit: „Ein Traum. Glauben Sie mir, ich war dort!“

Immer wenn Christian Sorman von seinem letzten Urlaub in Kroatien erzählt, erhellt sein Gesicht ein breites Lächeln. „Für mich ist das die beste Zeit des Jahres. Baden, Action, gutes Essen – das ist genau meine Welt“, sagt er.

So vielfältig wie Christians Interessen sind die Urlaubsmöglichkeiten in Kroatien. Was gefällt Ihnen besser? Ein lässiger Badeaufenthalt oder ein Aktivurlaub mit dem Fahrrad? Eine spannende Kulturreise oder ein Gourmet-Trip? Es fällt Ihnen schwer, sich zu entscheiden? Kein Problem, in Kroatien können Sie alles verbinden. Und was Sie dieses Jahr nicht schaffen, steht beim nächsten Mal auf dem Programm. So wie bei Christian: „Ich komme auf jeden Fall wieder“, sagt er.

Was ist das Geheimnis, dass so viele Urlauber immer wieder nach Kroatien zurückkehren? Auf jeden Fall zählen die Sonne und das Meer dazu. Die atemberaubenden, lebendigen Farben der Sonnenuntergänge. Das harmonische Plätschern der Wellen, der Klang der Möwen bei einem Spaziergang am Strand. Es ist das pure Summer Feeling, das Kroatien-Liebhaber so genießen.

„Letztes Jahr war ich im Urlaub in Kroatien. Es war einfach großartig und ich habe mich absolut sicher gefühlt. Auch dieses Jahr fahre ich wieder hin.“  Christian Sorman

Lange Kiesel- und Steinstrände laden zu entspannten Badenachmittagen ein, das glasklare Wasser ist für Schwimmer und Schnorchler ein Paradies. Jetzt ein Drink an der Strandbar inmitten eines Pinienwaldes. Und danach nochmal schnell ins Wasser!

Für Familien ist ein Urlaub an der kroatischen Adria besonders geeignet. Spielplätze, Vergnügungs- und Wasserparks, toll ausgestattete Campingplätze direkt am Meer – das Angebot ist unendlich.

Kroatien hat mehr als 1000 Inseln zu bieten. Die sonnigste von allen ist Hvar. Eine spektakuläre Festung, eine gemütliche Altstadt, Lavendelfelder im Inselinneren und romantische Buchten, die man mit dem Boot erkunden kann: Ein Urlaub auf dieser Ferieninsel bleibt unvergesslich.

Die Strände in Kroatien? „Unglaublich“, sagt Christian. Er hat sich zwei ganz unterschiedliche Ziele zum Baden und Tauchen herausgesucht: die karge Insel Pag, deren Oberfläche fast an eine Mondlandschaft erinnert und die langgestreckte Insel Dugi Otok mit ihren Naturparks und Höhlen. Ein Eldorado für Taucher und Schnorchler.

Die Insel Pag erinnert mit ihren bizarren Felsen an eine Mondlandschaft, auf Dugi Otok kommen Taucher und Schnorchler auf ihre Kosten.
Die Insel Pag erinnert mit ihren bizarren Felsen an eine Mondlandschaft, auf Dugi Otok kommen Taucher und Schnorchler auf ihre Kosten.

Was gefällt Ihnen am besten? Ein lebendiger Stadtstrand wie der Banje in Dubrovnik, oder lieber einsame Küstenstreifen zum Wandern und Träumen, wie man sie auf den Inseln Korčula und Lastovo findet? Die Mehrzahl der Strände ist felsig und von Kieselbuchten durchzogen, aber es gibt durchaus auch Sandstrände. Einige von ihnen gehören zu den schönsten der Welt. Wie zum Beispiel der Sandstrand Sakarun auf Dugi Otok oder der Paradiesstrand Rajska plaža in Lopar auf der Insel Rab. Übrigens: Viele Strände sind mit der Blauen Flagge ausgezeichnet, einem internationalen Zertifikat für Naturschutz und Strandqualität.    

Besonders eindrucksvoll können Urlauber die kroatische Küste vom Boot aus erleben. Kein Wunder, dass Kroatien das beliebteste Segelrevier im Mittelmeer ist. Warum? Da ist einerseits die fast surreale Schönheit des adriatischen Archipels. Zum anderen finden Skipper fast nirgendwo sonst so viele Möglichkeiten, um diese Schönheit ganz praktisch zu erleben: Hier ein kleiner Hafen oder eine einsame Bucht, dort ein Fischerlokal mit Ankerplatz, und nicht weit eine perfekt ausgebaute Marina – und das alles innerhalb weniger Seemeilen. Dazu kommt: Die vielen vorgelagerten Inseln funktionieren als eine Art Wellenbrecher. So finden Segler bei jedem Wetter eine sichere Möglichkeit zum Festmachen.

„Segeln ist eine wunderbare Art, Kroatien zu entdecken. Ankern in malerischen Buchten, kleine Inselchen erkunden, und abends in der Marina eines romantischen Hafenstädtchens an Land gehen – entspannter geht’s nicht.“

Egal, ob man als Familie, als Paar oder mit der Segelclique einen Törn plant – und egal, ob Anfänger oder geübter Segler: An der kroatischen Küste findet jeder ein ideales Revier. Zum Beispiel die Nationalparks Mljet, Kornati und Krka – allesamt einzigartig und definitiv sehenswert. Auch Sport- und Wettkampfseglern bieten sich großartige Abenteuermöglichkeiten. Die Küste kann anspruchsvoll sein – dafür sorgt schon die Bora, ein rabiater Wind, der im Sommer an etwa drei Tagen bei erfahrenen Skippern für einen Adrenalinschub sorgt.

Alle anderen machen es sich solange in einer Konoba am Hafen bei Pager Käse und slawonischem Schinken gemütlich…

Was wäre ein Urlaub, ohne die landestypischen kulinarischen Angebote zu genießen? In Kroatien jedenfalls würden Touristen viel verpassen. Denn das großartige lokale Essen ist ein häufiger Grund, warum Besucher immer wieder zurückkehren.

Weinverkostungen gehören zum kulinarischen Angebot Kroatiens. Dazu passt slawonischer Schinken.
Weinverkostungen gehören zum kulinarischen Angebot Kroatiens. Dazu passt slawonischer Schinken.

Jedes Region hält ihre eigenen Spezialitäten bereit. Ein kleine Auswahl? Dalmatinische Oliven, preisgekröntes istrisches Olivenöl, Boutique-Weine und frische mediterrane Küche. Istrische Trüffel und herrlicher Malvasia-Wein. Oder die berühmte würzig-scharfe Wurst Kulen, die vor allem in Slawonien hergestellt wird.

Unverfälschte Mittelmeerküche zeichnet die kroatische Gastronomie aus. Immer dabei ist bestes Olivenöl.
Unverfälschte Mittelmeerküche zeichnet die kroatische Gastronomie aus. Immer dabei ist bestes Olivenöl.

Kroatisches Essen – das ist unverfälschte Mittelmeerküche. Schon der Duft von gegrilltem Fisch mit Mangold lässt an Abende mit Freunden in einem sympathischen Lokal denken. Gefüllte Paprika sind ein Muss. Der Fischeintopf Brujet sowieso. Und eine besondere Spezialität heißt Peka: Eine Glocke aus Ton oder Schmiedeeisen wird in die Glut eines offenen Feuers gestellt. Darin: Kalb- oder Lammfleisch oder Tintenfisch. Viele Stunden garen Fleisch oder Fisch in der Glocke, bis es wunderbar zart ist – Slow Food, wie es sein muss. 

„Was mich an Kroatien besonders begeistert, ist das gastronomische Angebot. Traditionelle Gerichte, wunderbares Olivenöl und dazu lokale Weine von höchster Qualität. Und die Menschen hier haben einen tollen Humor und sind unglaublich gastfreundlich.“

Während die Gäste auf Ihr Essen warten, können sie die bekannte Gastfreundschaft der Kroaten erleben. Hier ein Glas Wein, dort ein lustiger Spruch – es schmeckt nicht nur hervorragend, sondern auch die gute Laune kommt nicht zu kurz.

Sicher, man kann seinen Urlaub ausschließlich am Strand verbringen. Für Leute, die gerne aktiv sind, hat Kroatien aber noch so viel mehr zu bieten. Kurvenreiche Straßen zum Beispiel, die sich durch die Natur schlängeln – ideal für Motorradfahrer.

Oder spannende Fahrradwege. Vielleicht ist ein Urlaub auf zwei Rädern die inspirierendste Art, das Land kennenzulernen.    

Die dalmatinische Küste entlang zu rollen, von der fruchtbaren Ebene Slawoniens durch grüne Flusstäler, vorbei an den Schlössern und Kirchen Mittelkroatiens bis nach Zagreb – was für eine abwechslungsreiche, stimmungsvolle Tour!

Eine andere, nicht weniger aufregende Fahrradreise verbindet die Verkehrsmittel Fahrrad und Schiff: Mit dem Bike an Bord erkundet man bei Fahrradausflügen die herrliche Gegend, um abends wieder aufs Schiff zurückzukehren. 

Und natürlich bietet Kroatien jede Menge Wander- und Spazierwege. So wie den spektakulären Fernwanderweg Via Adriatica, der von Istrien bis zur Südspitze Kroatiens, vorbei an Dubrovnik, führt. Alle Spaziergänge, Wanderungen, Kletter- und Bergpfade bieten spektakuläre Ausblicke auf die umliegenden Flüsse und Berge wie den nördlichen Velebit und Biokovo.

Noch mehr Action gefällig? Bitte sehr: Rafting auf dem Fluss Cetina ist etwas für Adrenalin-Junkies. Und natürlich Kitesurfing, das in den Küstenorten immer beliebter wird. Wer lieber ganz normal windsurft, kann sich überall Bretter ausleihen. Alle anderen Wassersportarten gehören sowieso zum Angebot: Schwimmen, schnorcheln, Wasserski fahren. Und das kristallklare Wasser offenbart Tauchern eine malerische Unterwasserwelt mit bunten Fischen und bizarren Felsformationen.

Welche Art von Urlaub Sie auch bevorzugen – die schönsten Wochen des Jahres sind in Kroatien ein Traum, den Sie nicht wieder vergessen werden.

Und eines ist sicher: Wer es einmal erlebt hat, kommt immer wieder.