Anzeigensonderveröffentlichung

Holzbau Vorholz Hawran

Unabhängig von Öl und Gas: mit nachhaltigen Häusern der Zukunft

Passivhaus in München – Foto: HVH

Die aktuelle politische Lage zeigt einmal mehr, wie sinnvoll es ist, sich unabhängig zu machen von fossilen Energieträgern wie Gas und Öl. Energieautarke Gebäude, die immer verfügbare Energiequellen nutzen wie Sonne und Luft, sind spätestens jetzt das Gebot der Stunde.

Den eigenen Strom und die eigene Wärme produzieren, steigenden Energiepreisen gelassen entgegensehen – klingt verlockend, oder? Wenn Sie einen Neubau planen, ist dieser Gedanke durchaus umsetzbar. Neu ist er nicht. Über die letzten zwei Jahrzehnte erhielt das Thema Energieeffizienz und Energieunabhängigkeit zunehmend Einzug in die Baupläne von Bauherren und führte dazu, dass Bauunternehmen heute verschiedene innovative Lösungen für energieeffiziente Gebäude anbieten können. Vor allem Gebäude in Holzbauweise punkten hier aufgrund ihrer Nachhaltigkeit und ihrer ausgezeichneten Dämmwerte.

Die Macher der neuen Holzklasse

Holzbau Vorholz Hawran

Tilmann Vorholz und Georg Hawran – Foto: HVH

Energieeffizienz und Energieautarkie sind Themen, die die Firma Holzbau Vorholz Hawran GmbH aus Gelting südlich von München seit mehr als zwanzig Jahren konsequent verfolgt. Gemeinsam mit visionären Bauherren und dem unternehmenseigenen Pioniergeist haben sich die beiden Geschäftsführer Georg Hawran und Tilmann Vorholz in Fragen der Energieversorgung schon immer neuen Herausforderungen gestellt und mit ihrem Team zukunftsweisende Bauprojekte im Privat-, Gewerbe- und Renditebau realisiert. Alles in Holzbauweise versteht sich. Denn die beiden haben es sich zur Aufgabe gemacht, zu zeigen, wie vielseitig und leistungsfähig Gebäude aus Holz sind.

Das Holzhaus: Primus der Energieeffizienz

Häuser aus Holz sind von Natur aus enorm energieeffizient. Entscheiden Sie sich mit Holz zu bauen, machen Sie bereits den ersten Schritt zu auf erhebliche Einspareffekte bei Ihren künftigen Energiekosten. Häuser in Holzbauweise benötigen aufgrund ihrer hochgedämmten Außenwände prinzipiell nur sehr wenig Energie im Vergleich zu Bauten aus Stahl und Beton. Das gilt nicht nur für private Wohnhäuser, sondern auch für den mehrgeschossigen Gewerbe- und Renditegebäude.

Energieeffizienhaus in Icking – Foto: HVH

Bis zu 80 Prozent autark werden von Strom und Wärme – das können Sie erreichen, wenn Sie auf eine Kombination aus Photovoltaik, Stromspeicher und Wärmepumpe setzen. Mit der Kombination dieser Anlagen können Sie einen Großteil Ihres Strombedarfs selbst erzeugen und senken damit erheblich die restliche Strommenge, die Sie über das öffentliche Versorgungsnetz beziehen.

Ein Haus ohne Heizung – geht das überhaupt?

Das geht! Willkommen im Passivhaus. Bei dieser Bauform können Sie komplett auf den Einbau einer Heizung verzichten und erreichen tatsächlich Energieautarkie. Denn zur Wärmegewinnung nutzt das Passivhaus – wie der Name verrät – passive Wärme. Also Abwärme, die von Ihnen, Ihren elektronischen Geräten und der Sonneneinstrahlung abgeben wird. Passivhäuser lassen diese Wärme nicht entweichen, da sie gedämmt und luftdicht sind. Körperwärme und Bewegungen der Hausbewohner, der Betrieb von technischen Geräten und Sonnenwärme reichen bereits aus, um Ihre Innenräume zu beheizen.

Holzbau Vorholz Hawran

Reihenhäuser in Passivhaus-Bauweise – Foto: V+R.A

Leo Apartments Miesbach – Foto: HVH

Treppenaufgang Reihenhaus – Foto: V+R.A

Zusätzliche hält eine Lüftungsanlage die gewonnene Energie im Haus. Sie ist ein wesentlicher Bestandteil des Passivhauses. Sie entzieht der verbrauchten Luft ihre Wärme und führt sie zusammen mit der Frischluft wieder in die Räume zurück.

Das Passivhaus wartet noch mit vielen weiteren Vorteilen auf. Welche das sind, erläutern Ihnen die Bauexperten von Holzbau Vorholz Hawran gerne in einem ausführlichen Beratungsgespräch.

Natürlich gut

Bei Holzbau Vorholz Hawran hat man die Vorteile des Baustoffs Holz schon früh erkannt. Rasant ist die Nachfrage nach Holzbauweise in den letzten zwei Jahrzehnten nach oben geklettert. Völlig zu Recht! Bauen Sie mit Holz, ist das eine der wirkungsvollsten und wirtschaftlichsten Energieeinsparmaßnahmen überhaupt. Vor allem ist es eine sofort wirkende Klimaschutzmaßnahme. Denn der Baustoff Holz ist von Natur aus emissionsarm in der Gewinnung, im Transport – sofern Sie regionales Holz einsetzen, in der Nutzung bis hin zu seiner Entsorgung. Ein nachwachsender Rohstoff, der ganz nebenbei auch noch große Mengen an CO2 bindet. Pro Sekunde wächst in Bayern ein Kubikmeter Holz nach. Holz punktet auch in Sachen natürliche Dämmeigenschaften, da es von Natur aus mit hervorragenden Isolationswerten ausgestattet ist.

Holzklasse. Die neue Business-Class.

Ein spektakulärer mehrgeschossiger Firmenkomplex aus Fichte? Eine hochmoderne Industriehalle aus Tannenholz? Buchenfurnierschichtholz statt Stahlträger? Das geht! Die Zeiten, in denen hochgeschossige Bürogebäude, Renditeobjekte und Produktionshallen mit Baumaterialien wie Glas, Beton und Stahl assoziiert wurden, sind passé. Längst hat der Baustoff Holz Einzug in den Gewerbe- und Renditebau erhalten. Sie können ihn mit bloßem Auge oftmals weder anhand der Fassade, noch im Gebäudeinneren ausmachen. Individueller, günstiger, klimaschonender ist er obendrein.

  • Holzbau Vorholz Hawran

    Green City – Gewerbe- und Renditebau – Foto: HVH

  • Holzbau Vorholz Hawran

    Stadthaus in Passivhaus-Bauweise – Foto: V+R.A

  • Holzbau Vorholz Hawran

    Firmengebäude Rollo Solar GmbH – Foto: HVH

Der technische Fortschritt und hoch entwickeltes Know-How haben den Holzbau während der letzten Jahrzehnte auf ein neues Level gehoben. Planen Sie einen Neubau für Ihr Unternehmen oder möchten in ein Renditeobjekt investieren, haben Sie mit Holzbau Vorholz Hawran einen erfahrenen Partner an Ihrer Seite, der in der Lage ist, innovativ und kreativ zu denken, wenn es um die Umsetzung von architektonischen Visionen geht.

Im Zentrum dieser Visionen steht immer, zukunftsfähige Gebäude zu erbauen. Aus Baustoffen, die wenig Energie für den Bau, für Erneuerungsmaßnahmen, Umnutzung und Rückbau benötigen. Es gilt CO2-Emissionen nicht nur während der Nutzungsphase, sondern über die gesamte Produktlebenszeit zu reduzieren.

Energiekosten senken – mit individueller Planung von Holzbau Vorholz Hawran

Sollten Sie sich für den Bau eines energieautarken bzw. energieeffizienten Gebäudes interessieren, begleitet die Firma Holzbau Vorholz Hawran Sie mit individueller Beratung und Ausführung durch den Planungs- und Bauprozess für ein Effizienzhaus nach Ihren Vorstellungen.

Georg Hawran und Tilmann Vorholz leisten mit ihrem Team seit mehr als zwanzig Jahren ihren Beitrag für ein umweltschonendes Bauen. Gerne beraten sie Sie ausführlich zu Ihrem Bauvorhaben mit dem besten Baustoff der Natur.

Georg Hawran und Tilmann Vorholz im Gespräch mit Bauherren – Foto: HVH

Holzbau Vorholz Hawran GmbH | Lauterbachstraße 31 | 82538 Geretsried

Telefon 0 81 71-21 61 91 | E-Mail: holzbau@vorholz-hawran.de | Website: www.vorholz-hawran.de

Die Süddeutsche Zeitung ist weder für den Inhalt der Anzeige noch die darin enthaltenen Verlinkungen noch für ggf. angegebene Produkte verantwortlich.

Zurück zur SZ Bad Tölz-Wolfratshausen
DatenschutzImpressum