Anzeige

Dr. Hönle AG

Einfach sicherer durch UVC-entkeimte Luft

Einfach sicherer durch UVC-entkeimte Luft

Foto: Dr. Hönle AG

Die Luftreiniger des UV-Experten Dr. Hönle AG senken zuverlässig das Infektionsrisiko in Innenräumen

Mit Ausbruch der Corona-Pandemie ist Hygiene, und erstmals auch Lufthygiene, in den Blickpunkt der Öffentlichkeit gerückt. Endlich, denn nicht nur das SARS-CoV-2-Virus wird durch Tröpfchen und Aerosole übertragen. Auch bei vielen anderen Infektionskrankheiten, wie beispielsweise der Influenza, stecken sich die Menschen primär durch Erreger in der Luft an. UVC-Entkeimung ist ein bewährtes Mittel zur Bekämpfung von Krankheitserregern. Sie wird seit Jahrzehnten dort eingesetzt, wo es um höchste Hygienestandards geht, etwa in Krankenhäusern, bei der Lebensmittelproduktion oder zur Wasserentkeimung.


Das Prinzip ist so einfach wie wirksam: Kurzwellige, sehr energiereiche UVC-Strahlen mit einer Wellenlänge von 254 nm durchdringen die Zellmembran der Mikroorganismen (Viren, Bakterien und andere pathogene Keime) und stören dort die Basenpaarung der RNA bzw. DNA. Die Erbinformation ist unwiederbringlich zerstört, die Keime sind inaktiviert. Das Virus oder Bakterium ist nicht mehr infektiös.

Foto: Dr. Hönle AG

Foto: Dr. Hönle AG

Foto: Dr. Hönle AG

UVC-Entkeimung wirkt innerhalb von Sekunden und absolut zuverlässig gegen die meisten Krankheitserreger – nachweislich auch gegen Coronaviren – völlig chemiefrei, ozonfrei und ohne andere Nebenwirkungen! Laut aktueller wissenschaftlicher Studienlage entwickeln Keime auch keinerlei Resistenzen gegen UVC-Strahlung, das heißt, die Wirkung ist nachhaltig und wirkt auch gegen Mutationen der ursprünglichen Keime.

SteriWhite Air Q als Ergänzung für Ihr Hygienekonzept

Die Ingenieure des UV-Spezialisten Dr. Hönle AG haben sich die Wirkung der UVC-Strahlung zunutze gemacht und eine umfangreiche Produktpalette an UVC-Entkeimungssystemen entwickelt, die zur Oberflächen- und zur Wasserentkeimung, aber auch zur Entkeimung von Raumluft eingesetzt werden. Die mobilen UVC-Luftentkeimer der SteriWhite Air Q-Serie wurden speziell für den Einsatz in Räumen mit Personenaufenthalt entwickelt und sind die optimale Ergänzung für ein schlüssiges und nachhaltiges Hygienekonzept. Sie reduzieren die Keimlast in der Luft und damit das Infektionsrisiko entscheidend – insbesondere, wenn zusätzlich auf regelmäßiges Stoßlüften geachtet wird.

Tabelle Infektionsrisiko

Basierend auf "COVID 19 Aerosol Transmission Risk Calculator" des Max-Planck-Insituts für Chemie; Annahmen: Raumhöhe = 2,5 m; sitzende Tätigkeit der Personen; Personen tragen keine Maske; Redeanteil 20 %; Rechenbeispiel 4er Büro: Infektionsrisiko, dass sich mindestens ein weiterer Teilnehmer ansteckt, falls eine Person hochansteckend ist; ohne Luftreiniger 50 %, mit Luftreiniger Q600 6,6 %, ergibt eine Reduktion des Infektionsrisikos um > 80 % – Grafik: Dr. Hönle AG

SteriWhite Air Q gibt es in verschiedenen Modellen, die sich in Größe und Luftdurchsatzmenge unterscheiden. So kann die Wirksamkeit für jede Raumgröße sichergestellt werden.  Die Lufteiniger können als Standgerät genutzt oder an Wand bzw. Decke montiert werden. Ihr modernes, mit dem Red Dot Award prämiertes Design, fügt sich gut in jeden Raum ein. Das sehr leise Betriebsgeräusch liegt, je nach Modell, bei nur 32 bis 39 db(A) und entspricht damit einer ruhigen Wohnatmosphäre. Dabei lässt sich konzentriert lernen oder arbeiten.


Zudem ist SteriWhite Air Q einfach in der Handhabe. Einstecken, anschalten – und das Gerät entkeimt bis zu 16.000 Betriebsstunden ohne Wartungsbedarf. Nach zwei bis zehn Jahren – je nach Nutzungshäufigkeit – steht lediglich ein einfacher UVC-Lampentausch an.

Vorteile gegenüber HEPA-Filtergeräten

Neben der geringeren Lautstärke und Größe ist ein weiterer Vorteil der UVC-Geräte das Wegfallen eines regelmäßigen Austausches der kontaminierten Filter durch Fachpersonal. Das spart nicht nur Zeit, sondern vor allem bares Geld.

Foto: Dr. Hönle AG

Einsatz von SteriWhite Air Q

SteriWhite Air Q-Luftentkeimer kommen überall dort zum Einsatz, wo Menschen in geschlossenen Räumen zusammenkommen: im Büro, in der Arztpraxis, im Wartezimmer, in Aufenthaltsräumen, beim Sport, im Hotel und Restaurant.

Seit Sommer 2021 werden UVC-Luftentkeimungsgeräte in den meisten Bundesländern für Schulen und Kitas gefördert – nach strengen Kriterien hinsichtlich Sicherheit, Effektivität und Lautstärke. So können nun auch öffentliche Schulen von den Vorteilen des SteriWhite Air Q profitieren.

Foto: Dr. Hönle AG

Dr. Hönle AG – UV-Technology

Nicolaus-Otto-Straße 2
82205 Gilching
Telefon +49 (0)8015 2083 250
E-Mail: uv@hoenle.de

www.hoenle.de

Die Süddeutsche Zeitung ist weder für den Inhalt der Anzeige noch die darin enthaltenen Verlinkungen noch für ggf. angegebene Produkte verantwortlich.