Anzeige

15. FSFF – 18. bis 31. August 2021

Das Fünf Seen Filmfestival feiert Jubiläum

Das Fünf Seen Filmfestival feiert Jubiläum

Foto: fsff

Zur 15. Ausgabe kommen Senta Berger und Michael Herbig, Birgit Minichmayr erhält Hannelore-Elsner-Preis

Das 15. Fünf Seen Filmfestival (fsff) wird in diesem Jahr live vom 18. bis 31. August veranstaltet. Mehr als 150 ausgewählte Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme aus Mitteleuropa werden zur Jubiläumsausgabe an den Spielstätten Starnberg, Gauting, Schloss Seefeld und Weßling auf zwölf Leinwänden gezeigt – unter anderem OPEN AIR. Neben den zehn verschiedenen Wettbewerben präsentiert das Festival die Sektion HORIZONTE über die gesellschaftlich relevanten Themen unserer Zeit, die Sektion ODEON über die schönen Künste im Film sowie eine Werkschau zum Thema PERSPEKTIVWECHSEL. Neu in diesem außerordentlichen Programm ist 2021 die Filmreihe KINO & KLIMA – unterstützt von der unabhängigen privaten Initiative unserklima.jetzt von Anne und Alex Eichberger

Festivalleiter Matthias Helwig: Gerade in der jetzigen Zeit brauchen wir Orte des Zusammenkommens, des Austauschs und der Inspiration. Wir brauchen Perspektiven und andere Blickwinkel. Wir brauchen Diskussionen darüber und die Bilder dazu. Deswegen freuen wir uns, dem Publikum mit der 15. Ausgabe des Fünf Seen Filmfestivals dies alles bieten zu können, mit Filmen, Gesprächen und vor allem sicheren Räumen draußen und drinnen.

Birgit Minichmayr – Foto: Reinhard Werner

Wie schon in den Vorjahren wird in diesem Sommer der renommierte, mit 5.000 Euro dotierte Hannelore-Elsner-Preis für bedeutende Schauspielkunst verliehen. Diesjährige Preisträgerin ist die international gefeierte österreichische Film- und Theaterschauspielerin Birgit Minichmayr.

Im Anschluss an die Preisverleihung wird das Schweizer Familiendrama WANDA, MEIN WUNDER von Bettina Oberli gezeigt. Birgit Minichmayr spielt darin mit großer Spielfreude die Tochter des bettlägerigen Rentners und Familienpatriarchen Josef. Die 44-jährige Österreicherin gilt als eine der profiliertesten Schauspielerin im deutschsprachigen Raum. Sowohl auf der Theaterbühne als auch im Film hat sie mit bedeutenden Regisseuren zusammengearbeitet. Seit 2019 wird der Hannelore-Elsner-Preis vergeben. Erste Preisträgerinnen waren die Ausnahmeschauspielerinnen Barbara Auer (2019) und Nina Hoss (2020).

Ehrengäste des diesjährigen Fünf Seen Filmfestivals sind die allseits gefeierte Schauspielerin Senta Berger und der Regisseur, Drehbuchautor und Schauspieler Michael Herbig. Sie werden am 29. August (14 Uhr) beim Filmgespräch am See in der renommierten Akademie für Politische Bildung in Tutzing das Thema „Postpandemische Perspektiven: Wohin mit Film und Kultur?“ erörtern.

Senta Berger – Foto: Paul Schirnhofer

Michael Herbig – Foto: Dieter Mayr

Außerdem werden zu Ehren von Senta Berger am 30. August der tiefgehende Spielfilm SATTE FARBEN VOR SCHWARZ mit Bruno Ganz und die charmante Komödie WILLKOMMEN BEI DEN HARTMANNS mit Heiner Lauterbach gezeigt. Am 29. August präsentiert Michael Herbig persönlich sein nach wahren Begebenheiten entstandenes Drama BALLON über die Flucht einer DDR-Familie in einem Heißluftballon nach Westdeutschland.

 

Senta Berger zählt zu den größten deutschen Schauspielerinnen. Die in München lebende und mehrfach ausgezeichnete Österreicherin feierte kürzlich ihren 80. Geburtstag. In den 1960er Jahren spielte sie in vielen Hollywood-Filmen mit, u.a. an der Seite von Alain Delon, Yul Brynner und Kirk Douglas. Seit den 1980er Jahren ist sie dem deutschen Publikum vor allem durch ihre Rollen in KIR ROYAL oder DIE SCHNELLE GERDI bekannt. In ihren Erinnerungen ICH HABE JA GEWUSST, DASS ICH FLIEGEN KANN reflektierte sie u.a. über die Rolle der Frau im Film-Business. Michael Herbig wurde vor allem durch seine Filme DER SCHUH DES MANITU und (T)RAUMSCHIFF SURPRISE bekannt und ist seitdem als Regisseur, Drehbuchautor und Produzent in vielfältigen und höchst unterschiedlichen Spielfilmen wie z.B. BALLON erfolgreich. 

Foto: fsff

Matthias Helwig – Foto: Jörg Reuther

Foto: fsff

Eröffnet wird das Fünf Seen Filmfestival am 18. August Open Air direkt am Starnberger See mit Blick auf das Alpenpanorama. Im Seebad Starnberg wird das österreichische Beziehungsdrama RISIKEN UND NEBENWIRKUNGEN von Michael Kreihsl präsentiert. Erwartet wird dazu Darstellerin Inka Friedrich. In der neuen Filmreihe KINO & KLIMA stehen sieben Hauptfilme und vier Kurzfilme auf dem Programm, so DEAR FUTURE CHILDREN von Franz Böhm, DER WILDE WALD von Lisa Eder-Held, JOURNEY TO UTOPIA von Erlend E. Mo, KOYAANISQATSI von Godfrey Reggio, LAND von Timo Großpietsch, ÖKOZID von Andres Veiel sowie TEACHERS FOR LIFE von JulianWildgruber und Kathrin Höckel. Außerdem wird ein Klima-Tag mit wissenschaftlichem Vortrag und Diskussion sowie eine Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl 2021 veranstaltet. Erstmalig wird der mit 3.000 Euro dotierte KINO & KLIMA-Award vergeben. Den Preisträger wählt das Publikum.


Sommerliches Filmvergnügen auf großer Leinwand direkt am Starnberger See steht im Vorfeld des Fünf Seen Filmfestivals auf dem Programm. Vom 28. Juli an werden im fsff-Kino Open Air im Seebad Starnberg Klassiker, Komödien, Thriller, Liebesfilme, Dramen, Musik, Anime-Filme und OSCAR-Gewinner gezeigt. Viele Filme werden von den Filmemachern oder Protagonisten persönlich präsentiert. Sie machen den Filmabend unterm freien Himmel zu einem ganz besonderen Erlebnis. Auf dem Programm stehen außerdem vier Live-Konzerte und ein Poetry Slam.

Matthias Helwig – Foto: Jörg Reuther

Cineasten können sich auch auf Open Air-Aufführungen der Festivalfilme freuen. So werden im Seebad Starnberg die Dramen DER HOCHZEITSSCHNEIDER VON ATHEN von Sonia Liza Kentermann und  JE SUIS KARL von Christian Schwochow, die französische Komödie DER ROSENGARTEN VON MADAME VERNET von Pierre Pinaud sowie das finnische Drama GRACIOUS NIGHT von Regie-Legende Mika Kaurismäki zu sehen sein. Zu diesen Filmabenden kommen auch die Regisseur*innen. Zu HANNES, der Tragikkomödie von Hans Steinbichler und WINDSTILL, dem Drama von Nancy Camaldo werden sogar die ganzen Filmteams erwartet. Die Fans von Senta Berger können sich den 30. August vormerken. Die Österreicherin ist Special Guest bei der Komödie WILLKOMMEN BEI DEN HARTMANNS, die ihr Sohn Simon Verhoeven drehte. Auf dem Festivalgelände unterm Sternenhimmel werden zudem das beliebte Kurzfilmfinale sowie die Verleihung des Short Plus Awards (27. 8.) veranstaltet.

Foto: fsff

Jedes Jahr lockt das Fünf Seen Filmfestival (fsff) – das nach München und Hof wichtigste Filmfest in Süddeutschland – gut 20.000 Kinofans sowie mehr als 100 Filmschaffende an. Auch 2021 werden sich zur 15. Jubiläumsausgabe Schauspieler*innen, Regisseur*innen, Produzent*innen und Filmbegeisterte begegnen, um die besten Filme aus Mitteleuropa mitzuerleben – eine positive Perspektive in diesen eingeschränkten Zeiten. Auf dem Fünf Seen Filmfestival, das in der landschaftlich einmaligen Voralpenregion im Süden Münchens ausgerichtet wird, zählt die persönliche und herzliche Atmosphäre, die OSCAR-Preisträger*innen und Stargäste wie unter anderen Caroline Link, Wim Wenders, Volker Schlöndorff, Istvàn Szabó, Michael Verhoeven, Tom Tykwer, Dominik Graf, Hannelore Elsner, Josef Bierbichler und Edgar Reitz genossen und schätzen gelernt haben.

Hauptpartner des 15. Fünf Seen Filmfestivals sind die Bayerische Staatskanzlei, das Bayerische Staatsministerium für Digitales, der FFF Bayern, der Bezirk Oberbayern, die Stadt Starnberg, das Landratsamt Starnberg, die Gemeinde Gauting, unserklima.jetzt – eine unabhängige Initiative von Anne und Alex Eichberger, die ALR Treuhand GmbH, die Kreissparkasse München-Starnberg-Ebersberg sowie der Rotary Club Starnberg. Hauptmedienpartner sind der Bayerische Rundfunk, Bayern 2 und die Süddeutsche Zeitung.

Infos auch auf facebook und instagram

Die Süddeutsche Zeitung ist weder für den Inhalt der Anzeige noch die darin enthaltenen Verlinkungen noch für ggf. angegebene Produkte verantwortlich.