Anzeigensonderveröffentlichung

Moderne Wohnideen

Bauen Wohnen Einrichten

Genießen statt schwitzen

Innen- und außenliegender Sonnenschutz sorgt bei Hitze für angenehme Temperaturen im Haus 

Foto: Bundesverband Rollladen + Sonnenschutz e. V. (BVRS)

Stimmungsvolle, laue Abende, angenehme Temperaturen und viel Sonnenschein – viele Menschen sind dankbar um einen schönen Sommer in heimischen Gefilden. Das dürfte erst recht heuer der Fall sein, wo nicht wenige coronabedingt ihre Freizeit zu Hause verbringen. Zu heiß sollte es jedoch auch nicht werden, vor allem nicht in den eigenen vier Wänden. Dagegen hilft ein Sonnenschutz in Form von Jalousien, Rollläden oder Markisen. 

Scheint die Sonne ungehindert durch das Fenster in Wohnräume, kann sie schnell zur Qual werden. Denn die Räume heizen sich immer weiter auf. Ein außenliegender Sonnenschutz fängt die solare Strahlung ab, bevor sie ins Innere eines Gebäudes gelangt. Raffstores beispielsweise regeln mithilfe von beweglichen Lamellen den Lichteinfall. „Demgegenüber bieten Rollläden nicht nur Schutz vor Sonne, sondern leisten auch einen Beitrag zum Wärme-, Schall- und Einbruchschutz“, erklärt Björn Kuhnke vom Technischen Kompetenzzentrum des Bundesverbands Rollladen + Sonnenschutz e. V. (BVRS). 

    Der klassische Sonnenschutz sind Markisen. Rollladen- und Sonnenschutzfachbetriebe bieten sie in unzähligen Varianten an. Unabhängig von der Bauart empfehlen Experten, Markisen und Raffstores mit einem Windwächter ausstatten zu lassen. Dieser Sensor sorgt dafür, dass der Sonnenschutz automatisch einfährt, wenn der Wind auffrischt. Voraussetzung dafür ist eine motorbetriebene Steuerung, die von einem Rollladen- und Sonnenschutz-Mechatroniker auch nachträglich eingebaut werden kann.

      Innenliegende Produkte sind nicht der Witterung ausgesetzt und deshalb besonders pflegeleicht. Mit innovativen Beschichtungen verhindern Sie, dass durch solare Strahlung der Raum ungehindert aufgeheizt wird. Die Fachbetriebe des Rollladen- und Son-nenschutztechniker-Handwerks kennen verschiedene Varianten wie beispielsweise das auch Faltstore genannte Plissee. Es besteht aus einem gefalteten Behang, der sich zusammenschieben lässt. Das klassische Rollo ist nicht nur in unterschiedlichen Farben, sondern auch in vielen Varianten erhältlich. 

      Für mehr Durchblick: Qualität vom Fachmann

      Welches Produkt ist für welches Haus das richtige? Die Entscheidung über die Lage der Sonnenschutzelemente ist unter anderem von den baulichen Gegebenheiten abhängig, vom Budget und auch von den klimatischen Bedingungen vor Ort. „Ein Sonnenschutz vom Profi berücksichtigt diese Faktoren, steht für ein langlebiges Qualitätsprodukt und eine fachgerechte Montage“, so Kuhnke.

      Weitere Informationen zu den vielfältigen Produkten und dem Fachbetrieb in der Nähe gibt es auf www.rollladen-sonnenschutz.de