Anzeigensonderveröffentlichung

Volksfest Dorfen

Große Vorfreude

Frischer Wind weht unter dem Dorfener Festhimmel
vom 12. bis 21. August 2022

„Wir drei können gut miteinand’ und ergänzen uns einfach guad.” Die drei Dorfener Wirte Franz Egerndorfer, Tobias Maier und Ernst Hennel (v.l.).   Foto: Tremmel

„Wir drei können gut miteinand’ und ergänzen uns einfach guad.” Die drei Dorfener Wirte Franz Egerndorfer, Tobias Maier und Ernst Hennel (v.l.).   Foto: Tremmel

Im gesamten Landkreis hängen bereits seit Wochen die Plakate mit dem Wiesnmadl, in der Stadt wurden die traditionellen Festfahnen gehisst und in der Festhalle herrscht emsiges Treiben überall. Unterm Festhimmel wird noch geschraubt, gewerkelt und dekoriert. In der Küche riecht es schon nach herrlichen, bayerischen Schmankerln wie Gickerl, Antn und Ochsn und an der Schänke bereiten die Schankkellner die Zapfanlage und Maßkrüge für den großen Andrang vor. Die Vorfreude ist deutlich zu spüren.

Das Motto: Tradition trifft Moderne

„Wir drei können gut miteinand’ und ergänzen uns einfach guad.” meinen die drei. Hennel ergänzt: „Unser Motto lautet: Tradition trifft Moderne. Franz und ich kümmern uns um die Tradition und Tobi um das Moderne. Das passt perfekt. Umso mehr freuen wir uns, wenn es endlich wieder heißt O`zapft is!”

Foto: Tremmel

Foto: Tremmel

 Was ist neu? Die Wirte haben bewährtes belassen und neues hinzugefügt. So bleiben der Barbereich und das Weißbierkarussell unverändert, ebenso die urige Inneneinrichtung der eigentlichen Eishalle. Gespannt ist das Trio dagegen darauf, wie den Gästen die Erweiterung der liebevoll gestalteten Box gefallen wird. Hierfür wurden die Biertische und -bänke extra angefertigt, aus massivem Holz wohlgemerkt. „Der Boxbereich umfasst jetzt knapp 50 Tische.” sagt Maier. Neu ist auch die geplante Weinbar, direkt neben dem Weißbierkarussell. „Auch die Küche hat sich etwas Neues einfallen lassen. Dieses Jahr haben wir zum ersten Mal ein deftiges Familien-Reindl mit Hendl, Spießbraten, Schweinswürstl mit Sauerkraut, knusprige Surwammerl und Lendchen mit Bratensoße und Kartoffelsalat auf der Speisekarte.” erläutert Maier. Nachtschwärmer können sich dagegen auf ein paar neue Getränke an der Bar freuen.

Schützenumzug und Indoor-Lasershow: 10 Tage volles Programm

Dorfens Volksfestbühne ist wieder startklar. An sechs Abenden werden die beliebten Partybands D‘Moosner, Tetrapack, Hand‘g‘macht, Dolce Vita, Simmisamma, und die Münchner G’schichten Stimmung machen, u.a. mit Dorfens erstem Austropop-Abend. Aber ein gescheites bayerisches Volksfest, wäre kein Volksfest ohne traditionelles Schuaplattl´n, Goassl­schnoizn und Volkstanz. Die bekannten Trachtenvereine D‘Stoarösler (Dorfen) und Almrausch (Wasentegernbach) zeigen am ersten Sonntagnachmittag ihr Können. An drei Abenden wird es ruhiger, dann spielen die Stadtkapelle Dorfen, die Himolla Blaskapelle sowie „Innblech Blasmusi” traditionelle Blasmusik. „A perfekter Abend für a gscheide Brotzeit und an Ratsch dazua.“, meinen die Wirte. Für alle drei ist die Wahl zum Bierkönig (Donnerstag, 18.08.2022) und zum Wiesnmadl (Sonntag, 21.08.2022) etwas ganz Besonderes. Spannend finden sie ebenso die im Landkreis einzigartige Indoor-Lasershow, die aufgrund des abgesagten Feuerwerks stattfinden wird. „Mia gefällt der Feiertag besonders guad, da ist Tag der Oldtimer und der Vespa. Auf unserem Volksfestparkpatz tummeln sich dann die schönsten Fahrzeuge.” verrät Franz Egerndorfer. Am Mittwoch, 17.08.2022, stehen die Kinder im Mittelpunkt. Es gibt viele Vergünstigungen und Attraktionen wie einen Kletterbaum, eine Spielstraße, Kinderschminken. Zudem verzaubert Michael Fasiloglu die Besucher und die Feuerwehr Dorfen ist direkt auf dem Platz. „Höhepunkt des Nachmittags ist aber das Puppentheater Der kleine Rabe Socke und Pettersson und Findus”, weiß Hennel. Die etwas größeren Kinder toben sich lieber in den Fahrgeschäften aus. Turbulent zugehen wird es im Musikexpress, Autoscooter und „Phönix”. 

Foto: Tremmel

Foto: Tremmel

Hennel verweist auf die Tradition: „Es wird wieder zwei große Umzüge von der Innenstadt in die Festhalle geben.” Zum einen der Wiesneinzug am ersten Samstag (13.08.) und zum anderen der traditionelle Schützenumzug am letzten Sonntag (21.08.). „Unsere vier Volksfest-Brauereien haben zum Wiesneinzug die Spendierhosen an. Das Bier wird es für kurze Zeit gratis geben”, freut er sich weiter. Los geht es am Unteren Markt ab 16 Uhr mit der Aufstellung der Pferdegespanne, der zahlreichen Vereine, den Vertretern der Stadt Dorfen, der Wirte, dem Wiesnmadl sowie den traditionellen Musikkapellen. 

Am letzten Volksfestsonntag wird es neben den Schützen aus nah und fern zudem ein bayerisches Standkonzert geben – mitten in der Stadt. Natürlich dürfen die Böllerschützen an diesem Tag nicht fehlen. Sie werden gegen 13 Uhr vom Ruprechtsberg zu hören sein. Beide Umzüge sind auf jeden Fall a Schau.” sagt Hennel.

Das volle Programm unter: volksfest-dorfen.de