Anzeigensonderveröffentlichung

Rundum gesunde Zähne

Jeder kann beruhigt zum Zahnarzt gehen

Hohe Hygienestandards schaffen Sicherheit für die Patienten

Zähne gut, alles gut.

Foto: Fotolia

Die Bayerische Landeszahnärztekammer (BLZK) und die Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns (KZVB) sehen keine Gründe mehr, aufgrund der Corona-Pandemie einen notwendigen Zahnarztbesuch aufzuschieben. Nachdem seit dem 27. April der Unterricht an den bayerischen Schulen teilweise wiederaufgenommen wurde und die Staatsregierung weitere Lockerungen der Kontaktbeschränkungen beschlossen hat, sollten die Patientinnen und Patienten nun auch wieder verstärkt an ihre Mundgesundheit denken.

Wer über einen längeren Zeitraum nicht zum Zahnarzt geht, riskiert, dass sich sein Gebisszustand verschlechtert. Deshalb sollten nun alle notwendigen Behandlungen, Vorsorgeuntersuchungen und Prophylaxe-Maßnahmen wieder durchgeführt werden. Die beiden Körperschaften verweisen darauf, dass bei einer zahnärztlichen Behandlung aus folgenden Gründen kein erhöhtes Infektionsrisiko besteht:

  1. Zahnärzte arbeiten seit jeher mit sehr hohen Hygienestandards. Infektionsschutz ist in allen Zahnarztpraxen täglich gelebte Vorsorge.

  2. Bereits vor dem Auftreten des Corona-Virus wurden alle Behandlungen mit medizinischem Mund-Nasen-Schutz und Handschuhen durchgeführt.

  3. Jede Praxis verfügt über Sterilisationsgeräte für die Aufbereitung der verwendeten Instrumente. Der Arbeitsbereich wird nach jeder Behandlung gründlich desinfiziert, mit Desinfektionsmitteln, die auch das Corona-Virus abtöten.

  4. Die Einhaltung der entsprechenden Vorgaben des Robert-Koch-Instituts, der Bayerischen Landeszahnärztekammer und der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Bayerns wird durch die Aufsichtsbehörden sowie die zahnärztlichen Körperschaften selbst überwacht und ist Teil des Qualitätsmanagements in jeder Zahnarztpraxis.

  5. Ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz schließt die Weitergabe des Corona-Virus an den Patienten wirksam aus.

  6. Die Zahnarztpraxen achten darauf, dass die Wartezeit der Patienten so kurz wie möglich ist, und im Wartezimmer besteht ein ausreichender Sicherheitsabstand.

Ende März hatten die beiden Körperschaften empfohlen, nur nicht aufschiebbare Behandlungen durchzuführen, um die Zahl der Sozialkontakte zu reduzieren. Nachdem nun der Einzelhandel und viele Dienstleistungsbetriebe wieder öffnen dürfen, kann diese Empfehlung aufgehoben werden.

Dr. Stephan Lindner – Zahnarzt für Naturheil­kunde (ANZ) und
Spezialist für biologische Zahnmedizin

„Gesunde Zähne und ein strahlendes Lächeln“ wollen alle – doch nicht jedem ist dies von Natur aus gegeben. In der Zahnarztpraxis von Dr. Stephan Lindner kommen vielfältigste Methoden zum Einsatz um die Mundgesundheit und die Gesundheit des gesamten Körpers wiederherzustellen und zu erhalten. Diverse biologische Behandlungskonzepte, wie Störfeldsanierung, Amalgamentfernung unter höchsten Sicherheitsmaßnahmen, metallfreier Zahnersatz und die Verwendung von Keramikimplantaten sind nur einige innovative Verfahren. Regelmäßige Weiterbildungen sind der Garant dafür, immer nach dem neuesten Stand von Medizin, Technik und nach biologischen Behandlungskonzepten therapiert zu werden. Sinnvoll ergänzt mit Naturheilverfahren und Homöopathie sowie Materialaustestungen, die Hand in Hand zum Wohlbefinden der Patienten beitragen. So werden die Behandlungen effektiver, schmerzfreier und nachhaltiger. Begriffe wie Zahnästhetik, Parodontologie, computergestützte, immunologisch verträgliche Implantologie mit Zirkonimplantaten, CAD/CAM, Individualprophylaxe oder Invisalign (unsichtbare KFO) sind mittlerweile in aller Munde. Um auch den höchsten ästhetischen Ansprüchen gerecht zu werden, verfügt die Praxis über einen eigenen auf Vollkeramik spezialisierten Zahntechnikermeister. Diese Schwerpunkte wenden Dr. Lindner und sein motiviertes Team erfolgreich an – im Dienste gesunder Zähne und des gesamten Körpers. Wer sich ihnen anvertraut, geht künftig gesünder mit einem Lächeln durchs Leben! Tel.: 08092/4215, www.drlindner.de

Zahnärztliche Notdienste

28. März 2020  bis 13. April 2020 

Zahnärztliche Notdienste 21. Mai 2020 bis
7. Juni 2020 

21. Mai 2020 (Chr. Himmelf.)

Dr. Angelika Schrank

Prof.-Lebsche-Str. 16,

85625 Glonn

Tel. 08093 / 1400

 

Dr. Daniela Deimling MSc

Herzogstandstr. 2,

85435 Erding

Tel. 08122 / 903656

23./24. Mai 2020

 

Dr. Gabriele Kräh

Karl-Böhm-Str. 2,

85598 Baldham

Tel: 08106 / 36830

 

Dr. Marion Zacherl

Birkenallee 7,

85452 Moosinning

Tel. 08123 / 1429

30./31. Mai 2020 (Pfingstsonntag)

Dr. Monika Gruber

Münchner Str. 9,

85614 Kirchseeon

Tel. 08091 / 9258

 

Dr. Wolfgang Rothneiger

Heubergweg 3,

85570 Markt Schwaben

Tel. 08121 / 3404

1. Juni 2020 (Pfingstmontag)

Dr. Felix Ringer

Schwarzbäckstr. 5,

85567 Grafing

Tel. 08092 / 9273

 

Joachim Glasmacher

Johannisplatz 7,

84405 Dorfen

Tel. 08081 / 93270

6./7. Juni 2020

 

Dr. Stefan Künlen

Schwalbenstr. 6,

85591 Vaterstetten

Tel. 08106 / 4032

 

Dr. Hecht M.Sc. / Schubert

MVZ Zahnärzte im Campus

Bajuwarenstr. 7, 85435 Erding

Tel. 08122 / 92000