Anzeigensonderveröffentlichung

Rundum gesunde Zähne

Schmerzfreiheit während und nach der Behandlung

Interview mit Dr. Ulrich Kaiser: Innovative Zahnmedizin ermöglicht
Behandlung mit allem Komfort

Foto:Pixabay

Herr Dr. Kaiser, Sie werben mit dem Slogan: „Das Leben ist zu schön für Schmerzen“. Welche Möglichkeiten bieten sich für Schmerzfreiheit während und nach der Behandlung?

Schmerzen und Angespanntheit sind eng miteinander verbunden. Deshalb sorgt unser Team schon vor dem Betreten des Behandlungszimmers für eine entspannte, freundliche Atmosphäre am Empfang und für minimale Wartezeiten. In Ergänzung zu unserer lokalen Anästhesie, betäuben wir die entsprechende Stelle am Zahnfleisch bereits vor dem Setzen der eigentlichen Betäubungsspritze. Auch während der Behandlung betreut unser Team den Patienten sehr aufmerksam, zum Beispiel mit angenehmer Musik im Behandlungsraum. Jede Behandlung in unserer Praxis wird minimalinvasiv durchgeführt. Das heißt, dass die Eingriffe so klein wie möglich gehalten werden, damit die Wunde schnell und möglichst schmerzfrei verheilen kann. Selbst bei Zahnimplantaten können wir heute oft auf das Skalpell verzichten.

Zahnimplantate ohne Skalpell? Was hat sich sonst noch in der Implantologie verändert?

Die Innovationen in der Implantologie begeistern mich und meine Patienten. Dank des DVT (Digitaler Volumen Tomograph) ist es mir beispielsweise möglich, jedes Implantat absolut exakt zu planen, was wiederum entscheidend ist, um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Eine Panoramaaufnahme des Kiefers liefert mir alle wichtigen Parameter, die für eine erfolgreiche Implantation wichtig sind: erstens Durchmesser und Länge des zu verwendenden Implantats, zweitens die exakte Positionierung und drittens sogar die Beschaffenheit des Knochens, in den implantiert werden soll. Gute Erfahrungen habe ich auch mit der Implantatabformung mittels Scan gemacht. So bleibt dem Patienten der unangenehme Abdruck mit Abdruckmasse erspart. 

Hat Ihr Masterstudium mit dazu beigetragen, neue Wege in der Zahnmedizin zu gehen?

Absolut. Ziel des Masterstudiums war für mich, im sehr spannenden Fachgebiet der Implantologie den neuesten Stand der Wissenschaft zu erfahren und mir die innovativen Behandlungsmöglichkeiten und -methoden anzueignen. Der fachliche Austausch mit meinen Kommilitonen und Kollegen besteht auch heute noch.

Worauf legen Sie bei Ihren Behandlungen besonderen Wert?

Von Beginn an eine vertrauensvolle, angstfreie und auch kostentransparente Atmosphäre herzustellen ist mir sehr wichtig. Ich lege Wert darauf, den Patienten als Ganzes zu sehen und nicht allein seine Zähne im Blick zu haben.

Was lieben Sie an Ihrem Beruf?

Schon immer hat mich die Medizin fasziniert, vielleicht weil ich in meiner Familie von Medizinern umgeben war. Auch reizt mich das Handwerk, etwas mit meinen Händen zu erschaffen und neue Herausforderungen zu bewältigen. Die Zahnmedizin vereint diese beiden Faktoren. Dass Patienten mit ihrer Zahnbehandlung rundherum zufrieden sind und wir als Praxisteam helfen konnten, das liebe ich an meinem Beruf.

Herr Dr. Kaiser, vielen Dank für das Gespräch.

Zahnärztliche Notdienste

28. März 2020  bis 13. April 2020 

28./29. März 2020

Dr. Gerhard Ellmann

Grottenweg 1, 85625 Glonn,

Tel: 08093 / 5247

Dr. Kai Langhoff

Schulgasse 2, 84416 Taufkirchen (Vils),

Tel. 08084 / 94550

04./05. April 2020

Dr. Nicola Jubitz

Soiherweg 8, 85667 Oberpframmern,

Tel. 08093 / 906020

Dr. Dirk Anders

Unterer Marktplatz 30, 84405 Dorfen,

Tel. 08081 / 2840

Karfreitag, 10./11. April 2020

Dr. Stephan Lindner

Jahnstr. 5, 85567 Grafing, Tel. 08092 / 4215

Dr. Christiane Schneider

Am Rätschenbach 28, 85435 Erding,

Tel. 08122 / 993996

Ostersonntag, 12./Ostermontag, 13. April 2020

Dr. Christian Arnold

Bahnhofstr. 13a, 85560 Ebersberg,

Tel. 08092 / 9513

Viola Wirth

Am Wasserturm 2, 85435 Erding,

Tel. 08122 / 91074