Anzeigen-Spezial

Arzttermine buchen via Smartphone statt in der Warteschleife 

Schnelle Buchungen, Termine für Angehörige vereinbaren und die praktische Videosprechstunde: Doctolib ist die digitale Antwort auf Besetztzeichen am Telefon, unpraktische Öffnungszeiten und komplizierte Terminverschiebungen. Wie die Plattform genau funktioniert, erzählt Nina aus München. 

4 Minuten Lesezeit

Und schon ist es passiert! Dem Biss in den Schoko-Brownie folgt ein blitzartiger Schmerz unten rechts im Kiefer. Der Zahnarztbesuch wäre längst fällig gewesen, ich weiß. Aber zwischen Arbeit, Yoga und Corona-Pandemie war einfach keine Zeit dafür. Ich greife zum Telefon, um die schmerzvolle Angelegenheit möglichst schnell in Angriff zu nehmen. Am anderen Ende der Leitung höre ich aber nicht die freundliche Stimme der Arzthelferin, sondern die Geigentöne der „Kleinen Nachtmusik“. Warteschleife, war ja klar. Während mein Zahn zum Viervierteltakt des Allegro pocht, hole ich ungeduldig meinen Laptop aus der Tasche. Für den zweiten Satz von Mozarts Meisterwerk habe ich nämlich keine Muße. Ich brauche einen Termin. Und zwar schnell.     

Schnell, flexibel, digital – so geht die Terminbuchung mit dem Smartphone sekundenschnell: Einfach in der App anmelden, Arzt auswählen und Datum festlegen. Als Erinnerung gibt’s den Termin per SMS oder E-Mail geschickt.

Meine letzten Termine beim Dermatologen habe ich über Doctolib gebucht. Ich wurde von der Webseite der Praxis auf die Plattform weitergeleitet und konnte dort den Termin vereinbaren. Mal sehen, ob das mit dem Zahnarzt auch funktioniert. Und siehe da: Nachdem ich den Namen der Praxis eingegeben habe, erscheint das Profil meines Arztes und ich habe die Möglichkeit, einen Termin zu vereinbaren. Schluss mit Warteschleife, los geht’s mit der digitalen Lösung: Ich gebe den Grund meines Arztbesuches ein, also ganz schlimme Zahnschmerzen, und schon erscheint der nächste freie Sprechstunden-Termin: Morgen um 14 Uhr. Kurzer Check in meinem Kalender, ob das passt. „Mittagessen mit Mama“ ist genau da schon seit Tagen eingetragen. Also schnell nach dem nächsten Termin geschaut. 16.30 Uhr, das passt besser. Ich bestätige den Zahnarzttermin und erhalte sofort einen Kalendereintrag per E-Mail. Das wäre also erledigt.

Ciao, Papierkram – hallo digitale Dokumenteverwaltung: Mit der Doctolib App gehen keine Arztberichte und Befunde mehr verloren und alle Artbesuche werden fein säuberlich dokumentiert. 

In meinem persönlichen Profil sehe ich unter „Termine“ genau, welche Ärzte ich zu welcher Zeit besucht habe. Praktischerweise liegen unter „Dokumente“ meine letzten Laborwerte meiner Dermatologin ab. Das ist sehr hilfreich, weil ich die Arztbriefe nie richtig in meine Unterlagen einsortiere und mir grundsätzlich erst im Wartezimmer einfällt, dass der Befund, den ich mitbringen sollte, irgendwo zwischen Steuererklärung und Drogerie-Rabattgutschein liegt. Oder als Unterlage für den Espresso seine Dienste erweist. Jetzt erledigt den Papierkram Doctolib für mich. Ohne Kaffeeränder.

Better safe than sorry

Meine Dermatologin bietet seit Neuestem sogar eine Videosprechstunde an. In Zeiten von Corona keine schlechte Idee, denn Arztpraxen möchte ich gerade nur betreten, wenn es unbedingt sein muss. Und kleine Hautprobleme lassen sich auch über eine Online-Sprechstunde klären. Gleich auf der Startseite zeigt mir Doctolib außerdem an, bei welchen Ärzten ein Corona-Test möglich ist. Ich kann zwischen PCR-Test per Nasen-Rachen-Abstrich und serologischem Test (Bluttest) wählen und bekomme eine Liste mit Ärzten in meiner Nähe und ihren freien Terminen angezeigt. Praktisch, dass ich mich so nicht durch ganz München googeln muss.

Grenzenlose Fürsorge

Gerade als ich den Laptop schließen will, fällt mein Blick auf eine Packung Kinderschokolade, die sich mein Freund als Belohnung für den Fitnessstudio-Besuch zurechtgelegt hat. Ach, was hätte ich da jetzt Lust drauf! Aber keine Chance mit dem Zahn. Moment mal … Wann war Manuel eigentlich das letzte Mal beim Zahnarzt? Wenn ich leiden muss, soll er mitfühlen. Unter „Meine Angehörigen“ lege ich ein Profil für ihn an und buche einen Termin für ihn bei meinem Zahnarzt. Morgen, genau eine Stunde nach mir. Jetzt müsste er gleich eine E-Mail mit dem Termin bekommen. Ich meine es ja nur gut.

Über Doctolib

Doctolib macht Ärzten und Patienten das Leben einfacher: Ärzten und Praxen bietet Doctolib eine Software, um Patiententermine klug und zeitsparend zu verwalten. Und Patienten können nach kostenloser Anmeldung online Arzttermine buchen. Mittlerweile bieten einige Ärzte auch Videosprechstunden an, die man über Doctolib buchen kann. doctolib.de
Doctolib-Logo