Anzeigensonderveröffentlichung

Moderne Wohnideen

Bauen Wohnen Einrichten

Natürliches Holz

Ursprünglich und wohnlich, dabei geradlinig und trendy präsentieren sich moderne Küchen

Wohnlich, natürlich und geradlinig  präsentieren sich moderne Küchen. Foto: AMK

Eine Küche soll modern und professionell sein. In neuen Wohnungen wird dabei meist die angesagte offene Küche bevorzugt. Hier verschmelzen Küche und Wohnbereich zu einem großen Raum und somit oft zum Mittelpunkt des Hauses. Eine offene Raumgestaltung ist stets für alle sichtbar und braucht eine besonders gute Optik. „Die moderne Küche ist heute nicht mehr in einem kleinen Raum versteckt, sondern präsentiert sich im offenen Grundriss jedem Gast ganz unwillkürlich“, so die Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK). Käufer neuer Küchen kombinieren heute gerne im Materialmix. Bei aktuellen Küchen ist zunächst einmal eine modern repräsentative Küche der Wunsch vieler Konsumenten. Rustikales Design tritt dabei eher in den Hintergrund. Viele Verbraucher favorisieren heute verstärkt eine klare, geradlinige und wenig verspielte Form. Zum ersten Eindruck einer Küche gehören die vorderen Ansichten, die Teile, die man sieht. Das sind Schrankfronten, Türen, Klappen, Schubkästen und Auszüge sowie Wandteile, Arbeitsflächen und Blenden.

Bei all diesen sichtbaren Komponenten sind viele unterschiedliche Materialien im Angebot: Glas, Stein, Stahl, Holz, Holzdekore, Porzellan oder Beton. Als Rückwand kommt statt des Fliesenspiegels immer häufiger Glas zum Einsatz, als Möbelfront auch farbiger Lack, Holzdekore aber auch echtes Furnier. Auch Schieferfronten und andere Steinfurniere oder verschiedenfarbige Metalle finden sich in der modernen Küche wieder. Echtes Holz zählt dabei zu den Alleskönnern, denn es ist als natürliche Küchenmöbelfront, als Arbeitsfläche, als ergänzender Tisch und Stuhl, als Fußboden und zu guter Letzt auch als Schneidebrett einsetzbar. Massivholz und Echtholzfurniere sind optisch vielfältig.

Echtes Holz besticht durch seine ureigene Eigentümlichkeit und wirkt immer komplett unterschiedlich. Die helle Buche beispielsweise sieht leicht rötlich und warm aus, die braun gebeizte Eiche eher schwer und fast antik. Die naturbelassene helle Eiche, ein seit einigen Jahren immer beliebter werdendes Holz, wirkt schlicht und elegant. Sie wird heute mit verschiedenen Oberflächenfinishs angeboten. Nussbaum mit seinem dunkelbraunen Farbton ist ein Klassiker unter den Holzarten und bringt eine wohnliche Atmosphäre. Das helle Ahornholz mit seinen fast weißen Anklängen wirkt neutral und zurückhaltend. Kirschholz hingegen ist durch seine rötlichen Nuancen auffällig und fein. Im Schrankbereich wird echtes Holz heute gerne als Front in Kombination mit Lack oder Glas genommen. 

Die Arbeitsplatte ist die meistbeanspruchte Fläche in der Küche. Eine Arbeitsfläche aus echtem Holz, sei es Buche oder Eiche, ist etwas pflegeintensiver als etwa Steinarbeitsflächen oder Keramikarbeitsflächen. Anderseits ist hier das massive Holz ein Sinnbild für Natur und Echtheit. Massivholz ist ein wohnliches Naturprodukt, bei dem im Laufe der Jahre Gebrauchsspuren und Farbunterschiede wie eine Patina wirken. Buche ist eines der wichtigsten Vollhölzer und neben Eiche auch das gängige Holz für Arbeitsflächen in der Küche. Günstiger und leicht zu reinigen sind Arbeitsplatten und Fronten in Holzoptik.