Anzeigensonderveröffentlichung

Dawonia

Wohnaussichten mit Wert

Das Projekt „FREIRAUM Fürstenfeldbruck“ bietet attraktive Anlageimmobilien im Großraum München – mit guten Preisen und soliden Zukunftsaussichten.

Foto: FREIRAUM Fürstenfeldbruck

Die Möglichkeiten für Geldanlagen scheinen heute nahezu endlos zu sein, doch nicht alle können auch in unsicheren Zeiten als sicher gewertet werden. Das Projekt „FREIRAUM Fürstenfeldbruck“ bietet attraktive Anlageimmobilien im Großraum München – mit guten Preisen und soliden Zukunftsaussichten.

Sparbücher, Tagesgeldkonten, Festgeldanlagen, Wertpapiere, Fonds, Immobilien: Die Optionen der Wertanlagen am Kapitalmarkt sind divers. Was früher noch als Job der Hausbank galt oder von vermeintlichen Finanzexperten durchgeführt wurde, wird heute mehr und mehr zu einem Thema, welches die Bürgerinnen und Bürger in die eigene Hand nehmen möchten. Gleichzeitig ist die Verunsicherung auf den Finanzmärkten groß: Welche Wertanlage ist in der aktuellen Weltsituation überhaupt noch sicher? Mit anhaltender Rekordinflation, einer lange andauernden Null- und teilweise sogar Negativzinspolitik, der Corona-Pandemie und weiteren geopolitischen Herausforderungen scheint jede Anlage auf den ersten Blick unsicher. Die klassischen Spar- oder Tagesgeldkonten gelten nach wie vor als sicher, bringen aber nur eine geringe Rendite ein. Ebenso sieht es mit Festgeldanlagen aus. Der Wertpapier- oder Fonds-Markt bietet eine größere Chance auf eine Steigerung der investierten Summe, kann aber – besonders im Falle von Aktien – auch Verluste mit sich bringen. Eine Anlage übersteht die aktuelle Weltsituationen von allen noch am besten: die Anlageimmobilie. 

Immobilien als Wertanlage sind heiß begehrt. Foto: iStock/filmfoto

 

Warum Immobilien auch bei hoher Inflation eine geeignete Kapitalanlage sein können

Je unsicherer die generellen Rahmenbedingen für Investments am Kapitalmarkt aussehen, desto attraktiver erscheint Wohneigentum in interessanter Lage. Als Sachwert sind Immobilien – im Gegensatz zu Bargeld – beispielsweise inflationsgeschützt. Wohnraum als Kapitalanlage gehört im Allgemeinen zu den mittel- bis längerfristigen Investments und kann bei richtiger Planung und Durchführung zu einer soliden Rendite führen, die sich auch als Altersvorsorge eignet. Vermietete Immobilien (sogenannte Renditeimmobilien) gehören dabei zu den sicheren Investments und gelten weiterhin als profitable Geldanlage. Der Grund: Die Mieteinnahmen, die eine vermietete Anlageimmobilie generiert, können dazu genutzt werden, um den Ankauf der Immobilie in Teilen oder sogar im Ganzen zu finanzieren und den meist aufgenommenen Immobilienkredit ohne allzu große Eigenkapitalleistung abzubezahlen.

 

Dabei ist es nicht unwichtig, wo sich die Immobilie befindet: Eine gute Lage mit Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel, Fahrzeugstellplätzen oder besonderer Nähe zu wichtigen Wirtschaftsstandorten wie Großstädten ist eine eindeutige Wertsteigerung und wird zu einem erhöhten Interesse auf dem Mietmarkt führen. Wohnraum in aufstrebenden Städten gilt dabei genauso attraktiv, wie Standorte in der Nähe und mit guter Anbindung zu Großstädten. Die Immobilienpreise sind hier noch geringer als in den gefragten Metropolen selbst, mit einer entsprechenden wohnaffinen Infrastruktur bieten sich aber die gleichen Annehmlichkeiten wie in großen Städten. Zudem ist in aufstrebenden Regionen, die viel Zuzug oder Pendler vorweisen können, mit einer Wertsteigerung in den kommenden Jahren zu rechnen – selbst in unsicheren Zeiten wie jetzt.

Fürstenfeldbruck: eine aufstrebende Region – nicht nur für Mieter

Die große Kreisstadt Fürstenfeldbruck gehört zu den aktuell attraktivsten Regionen im Raum München. Und das nicht ohne Grund. Nur rund 15 Kilometer vom Westen der bayerischen Landeshauptstadt entfernt, liegt sie noch immer fest im Speckgürtel Münchens und bietet eine gute Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel mit S-Bahn und Bussen. Dazu kommt ein überaus ansprechendes Gesamtbild: Fürstenfeldbruck selbst garantiert jede Menge bayerische Lebensart und das authentische Gefühl einer lebhaften Stadt, die nicht erdrückend oder übermächtig wirkt. 

Auch das Umland hat seinen Reiz: Das Naturschutzgebiet Amperauen ist mit Leichtigkeit auch mit dem Rad zu erreichen, ebenso liegt der Ammersee nur rund 16 Kilometer entfernt. Es gibt ein Frei- und Hallenbad inklusive Sauna, ein Reitzentrum, wunderschöne Kirchen, Parks und eine historische Altstadt und vieles mehr zum Wohlfühlen. Natürlich ist mit zünftigen Gasthöfen und Biergärten auch für gesellschaftlich schöne Stunden gesorgt. Und all das ohne lange Wege auf sich nehmen zu müssen.

Neben viel Grün, dem Fluss Amper und der historischen Altstadt bietet Fürstenfeldbruck noch viele weitere Annehmlichkeiten und Attraktionen für Bewohner und Besucher. Foto: iStock/Robert Ruidl

Die Wohnqualität der Region Fürstenfeldbruck sorgt dafür, dass das Interesse an Wohnraum stetig steigt – bis 2039 erwartet das Bayerische Landesamt für Statistik hier ein voraussichtliches Bevölkerungswachstum von rund 6,6 Prozent.

 

Ein weiterer großer Vorteil von Fürstenfeldbruck im Vergleich zu München liegt in den bezahlbareren Lebenshaltungskosten der Stadt. Capital.de stellte 2021 fest, dass der Wohnraum bei Bestandsimmobilien bis zu 45 Prozent günstiger sei als vergleichbarer Wohnraum in München. Die Mietpreise ziehen ein breites Publikum an Interessenten und Pendler in die beschauliche Stadt an der Amper und führt zu einem stetigen Bevölkerungswachstum. Wohnraum in dieser Region ist aktuell für Menschen in den unterschiedlichsten Lebensphasen attraktiv: Singles und junge Paare bauen an der Amper ein neues Leben auf, Familien allen Alters finden Wohnraum, der ihren Kindern Naturnähe erlaubt, ohne den Arbeitsweg der Eltern extrem zu verlängern. Auch ältere Bürgerinnen und Bürger finden in Fürstenfeldbruck, der Stadt mit dem gutbürgerlichen Flair, einen Ort, an dem sie ihr Leben als „Best Ager“ erstklassig verbringen können. Die Tendenz für das anhaltende Interesse an Fürstenfeldbruck? Weiterhin steigend. Dies macht die Region außerordentlich interessant für Kapitalanlagen in Form von Immobilien, denn eine gute und langfristige Vermietbarkeit erhöht auch die Renditechancen der Eigentümer.

FREIRAUM Fürstenfeldbruck: eine Immobilienanlage mit Weitblick 

Zum Vergrößern bitte auf die Karte klicken

FREIRAUM Fürstenfeldbruck

Wohnen in bester Lage. Foto: FREIRAUM Fürstenfeldbruck

Diese Wohnanlage bringt die Vorzüge von Fürstenfeldbruck auf den Punkt – sowohl für die Mieter als auch für Eigentümer. Das Projekt FREIRAUM besteht aus einer 1967 erbauten und gut gepflegten Anlage mit vier Gebäuden. Hier erstrecken sich auf je vier Geschossen insgesamt 120 modernisierte Wohnungen in unterschiedlichen Größen und Aufteilungen. Die Wohnflächen der 2-, 3- oder 4-Zimmer-Wohnungen bewegen sich dabei zwischen 55 und 85 Quadratmetern. 

FREIRAUM Fürstenfeldbruck

Grafik: FREIRAUM Fürstenfeldbruck

FREIRAUM Fürstenfeldbruck

Grafik: FREIRAUM Fürstenfeldbruck

FREIRAUM wartet mit einer ruhigen Lage auf, aber das urbane Leben der Region ist nur einen Katzensprung entfernt. Supermärkte und weitere Geschäfte des täglichen Bedarfs sind allesamt fußläufig entfernt, die S-Bahn Fürstenfeldbruck ist mit zwei nahegelegenen Bushaltestellen ebenfalls leicht zu erreichen. Auch für Autofahrer ist mit insgesamt 99 Außenstellplätzen in direkter Nähe der Anlage gesorgt. Nördlich der FREIRAUM-Wohnungen befindet sich eine großzügige Grünfläche, auf der sich die Anwohner begegnen können. Top-Lage für Natur- und Stadt-Liebhaber: Ein Ausflug zu den Amperauen liegt nur ca. fünf Fahrrad-Minuten entfernt und ein Trip in das Zentrum von Fürstenfeldbruck nimmt etwa sieben Minuten auf dem Radl in Anspruch.

 

Die meisten Wohnungen in der Wohnanlage sind seit langem vermietet, manche Mieter genießen einen besonderen Kündigungsschutz. Käufer profitieren durch ihre Investition also durch faire Kaufpreise, eine gefragte Lage und einen weitgehend festen Mieterbestand. So bietet die Anlage ein gutes Wertsteigerungspotential und die Chance zum nachhaltigen Vermögensaufbau.

DAWONIA FREIRAUM Fürstenfeldbruck

Die 120 Wohnungen der Anlage erstrecken sich über vier Etagen. Foto: FREIRAUM Fürstenfeldbruck

FREIRAUM Fürstenfeldbruck

Die hellen Wohnungen sind einladend und gut geschnitten. Foto: FREIRAUM Fürstenfeldbruck

FREIRAUM Fürstenfeldbruck

Wohnen im Grünen – aber auf den urbaner Lifestyle muss nicht verzichtet werden. Foto: FREIRAUM Fürstenfeldbruck

Für Interessenten: Der Kontaktservice von FREIRAUM Fürstenfeldbruck.

Das Projekt FREIRAUM bietet provisionsfreien Immobilienerwerb direkt durch den Eigentümer. Ihr Interesse ist geweckt? Egal ob Sie ein individuelles Kaufangebot oder weitere Informationen zu dem Angebot in Fürstenfeldbruck wünschen, das Verkaufsteam steht Ihnen jederzeit zur Verfügung. Senden Sie einfach eine Nachricht über den untenstehenden Button, geben Sie ihre Kontaktdaten (Telefonnummer oder E-Mail) ein, und eine versierte Verkäuferin oder ein erfahrener Verkäufer wird Sie zeitnah kontaktieren. 

Mit über 80 Jahren Erfahrung ist die Dawonia der richtige Ansprechpartner zum Thema qualitätsstarke Zukunftssicherung durch Immobilien. Auch bei Interesse zu anderen Standorten im süddeutschen Raum, wie Nürnberg, Erlangen, Regensburg oder Würzburg, stehen Ihnen Expertinnen und Experten tatkräftig zur Seite. In dem aktuellen Gesamtbestand befinden sich insgesamt rund 27.000 Wohnungen in Bayern und Hessen, weitere 5.000 sollen durch Projektentwicklungen in den nächsten Jahren realisiert werden. Vielleicht wartet Ihre nächste, attraktive Wertanlage hier bereits auf sie? 

Dawonia Management GmbH

Dom-Pedro-Straße 19

80637 München

0 89/30 617-888

verkauf@dawonia.de

www.dawonia.de

Die Süddeutsche Zeitung ist weder für den Inhalt der Anzeige noch die darin enthaltenen Verlinkungen noch für ggf. angegebene Produkte verantwortlich.

Zurück zur SZ München
DatenschutzImpressum