kommod

Zwei Garderobensets von kommod

kommod

Foto: kommod

Zwei wundervolle Gewinne vom Nachhaltigkeitslabel kommod aus dem Bayerischen Wald warten auf Sie! Gewinnen Sie eines von zwei Sets aus Garderobe LENAH und Mini-Sitzbank BAENKKL aus wunderschönem naturbelassenem Eichenholz im Gesamtwert von je 500 Euro.

LENAH

Das puristische Design ist auf die maximale Funktion der Anlehngarderobe reduziert. Der warme Holzton der Eiche verleiht dem Kleiderständer seine einladende Ästhetik. Problemlos lässt sich LENAH in verschiedenen Wohnwelten und Arbeitsumgebungen integrieren und mit anderen Designobjekten kombinieren. Wer also im Flur und in der Garderobe keinen Platz mehr hat, kann sich entweder die MINILENAH holen oder LENAH als stummen Diener an einen Trockenplatz im Badezimmer, Ankleide- oder ins Schlafzimmer stellen.

Die innovative Kombination einer schlichten Metallhülse und eines im Holz versteckten Magneten garantiert eine optimale Fixierung an der Wand. Das System ist jederzeit abnehmbar und an einem anderen Ort wiederverwendbar.

BAENKKL

BAENKKL ist mit ihren 80 cm Breite ein gutes Stück schmaler als unser Bank-Klassiker BAENKK.

Die Proportionen der Holzbank eignen sich besonders für Räume, wo Funktionalität gefragt ist. BAENKKL kann vielseitig als Sitzgelegenheit im Flur, Bad oder in der Garderobe eingesetzt werden. Auch als Dekobank in großzügigen Wohnbereichen oder im Schlafzimmer vor dem Bett zum „so-mal-sitzen“ oder „mal-schnell-Kleidung-ablegen“ ist BAENKKL einfach ein praktisches und ansprechendes Designelement. Aufgrund der zarten Proportionen und ihrer Schlichtheit fügt sich die Bank problemlos in unterschiedliche Raumsituationen ein. Der Naturton des unbehandelten Eichenmassivholzes strahlt Wärme aus und macht die kommod Holzbank zu etwas ganz Besonderem.

Nichthandwerker und Werkzeuglose haben mit der Flurbank BAENKKL keine Probleme beim Aufbau. Das Möbelstück kann traditionell ohne jegliches Werkzeug montiert werden. Die Holzstäbe werden einfach in die vier vorgesehenen Öffnungen gesteckt und angedreht. Das dauert keine zwei Minuten.

Die Süddeutsche Zeitung ist weder für den Inhalt der Anzeige noch die darin enthaltenen Verlinkungen noch für ggf. angegebene Produkte verantwortlich.