Anzeigen-Spezial

Entdecke Dein Draußen

Die Wohnung ist ausgemistet, Serienstaffeln sind zu Ende geschaut und jetzt steht auch endlich der Sommer vor der Tür. Zeit, wieder aktiv zu werden! „Raus und los”, die Outdoor-Sport-Initiative der Techniker Krankenkasse (TK), gibt Impulse für mehr Bewegung draußen - und sorgt mit einer digitalen Outdoor-Challenge für noch mehr Anreiz, sich endlich wieder mehr zu bewegen.

8. Juli 2021 - 4 Min. Lesezeit

Für die Mehrzahl der Menschen in Deutschland war die Pandemie körperlich wie seelisch sehr belastend, die Einschränkungen aktiv zu sein und Sport zu treiben taten ihr übriges. So gaben bei einer im Juni veröffentlichten Studie der TU München 40 Prozent der Befragten an, während der Pandemie zugenommen zu haben. Jeder Zweite (52 Prozent) sagte, er habe sich weniger bewegt.

Damit die Gesundheit nicht dauerhaft leidet, ist es jetzt Zeit, wieder in Bewegung zu kommen und das am besten draußen! Endlich mal rauskommen aus dem Alltag, weg von Schreibtisch, Büro, Homeoffice oder Werkstatt – im Sommer geht das endlich wieder.

Online-Test: Wandern, Laufen oder Radfahren - welche Sportart passt zu mir?

Die Techniker Krankenkasse macht mit der Initiative „Raus und los” Lust auf Bewegung draußen. Auf der Webseite gibt es vielfältige Tipps für alle, die neu oder wieder mit Sport und mehr Bewegung starten wollen. Am Wochenende wandern gehen, das Fahrrad aus dem Keller holen oder doch mit dem Laufen anfangen? Wer sich unsicher ist, welche Aktivität am besten zu ihm oder ihr passt, erfährt dies im Onlinetest. Zu jeder der drei Disziplinen Wandern, Laufen oder Radfahren gibt es Tipps, wie der Einstieg am besten gelingt. Zum Beispiel mit Vorschlägen für Wander-, Lauf- und Radrouten, mit Tipps zum Kauf der richtigen Laufschuhe, Trainingstipps fürs Fahrrad oder Rezepten für gesunde Snacks. Und wer zusätzlich Lust hat, kann unter #rausundlos seine Outdoor-Erlebnisse in den sozialen Netzwerken teilen.

Bei „Raus und los“ geht es darum, den Spaß an der Bewegung draußen wiederzuentdecken. Sportliche Höchstleistungen oder Vorerfahrungen sind dafür nicht nötig. Wer sich noch nicht sicher ist, ob Sport sich wirklich lohnt, dem gibt vielleicht ein Onlinerechner der TK den letzten Anstoß: Damit kann man sein biologisches Alter berechnen. Die Ergebnisse können erschreckend sein, wenn man sich bisher kaum bewegt – und motivierend, wenn man bereits versucht, Bewegung und eine gute Ernährung in seinem Alltag zu integrieren.

Bei „Raus und los“ geht es darum, den Spaß an der Bewegung draußen wiederzuentdecken. Sportliche Höchstleistungen oder Vorerfahrungen sind dafür nicht nötig. Wer sich noch nicht sicher ist, ob Sport sich wirklich lohnt, dem gibt vielleicht ein Onlinerechner der TK den letzten Anstoß: Damit kann man sein biologisches Alter berechnen. Die Ergebnisse können erschreckend sein, wenn man sich bisher kaum bewegt – und motivierend, wenn man bereits versucht, Bewegung und eine gute Ernährung in seinem Alltag zu integrieren.

Digitale Outdoor-Challenge für TK-Versicherte

Für TK-Versicherte lohnt sich „Raus und los“ besonders. Wer an der „Outdoor-Challenge” bei TK-Fit, dem digitalen Fitnessprogramm in der TK-App, teilnimmt und innerhalb eines Kalendermonats 20 Kilometer wandert, läuft oder 100 Kilometer mit dem Rad fährt, kann wertvolle Punkte im Bonusprogramm der TK sammeln. Die Punkte kann man sich später auszahlen lassen oder sie in die eigene Gesundheit investieren, etwa mit einem Fitnesstracker oder einem Gesundheitskurs.

Wenn man lange keinen Sport gemacht hat oder eigentlich schon immer Bewegungsmuffel war, ist das kein Problem. Mit einer sportmedizinischen Untersuchung ist man auf der sicheren Seite: Eine Ärztin oder ein Arzt führt eine gründliche Untersuchung durch und berät zur passenden Sportart und dem richtigen Training. Damit weiß man, dass man sich gerade am Anfang nicht überfordert und dem Körper wirklich etwas Gutes tut. Die TK erstattet ihren Versicherten 80 Prozent des Rechnungsbetrags, pro Behandlung bis zu 60 Euro für die Basisuntersuchung oder 120 Euro für die erweiterte Untersuchung.

Wer mit Allergien kämpft, kann übrigens trotzdem draußen Sport machen. Dabei unterstützt die TK-App „Husteblume“. Die App begleitet durch die Pollensaison und erstellt eine individuelle Pollenbelastungsprognose. Damit wissen Allergikerinnen und Alergiker, wann sie unbeschwert radeln, laufen oder wandern können.

Wer jetzt den Spaß an der Bewegung draußen aktiv entdecken möchte - die Aktion der TK läuft noch bis zum 30. September.

#rausundlos

Über Die Techniker

Mit fast 11 Millionen Versicherten ist die Techniker Krankenkasse (TK) die größte Krankenkasse in Deutschland. Die rund 14.000 Mitarbeitenden setzen sich tagtäglich dafür ein, den TK-Versicherten eine qualitativ hochwertige medizinische Versorgung zu gewährleisten. Mit zahlreichen Innovationen – wie zum Beispiel der elektronischen Gesundheitsakte TK-Safe – ist es das Ziel der TK, die Digitalisierung im Gesundheitswesen voranzutreiben und ein modernes Gesundheitssystem maßgeblich mitzugestalten. Focus-Money (Ausgabe 7/2021) zeichnete die Techniker bereits 15 Mal hintereinander als „Deutschlands beste Krankenkasse“ aus.