Verlagsangebot/Anzeige

Der Fachkräftemangel in einigen Branchen der Wirtschaft ist nicht nur eine Schlagzeile in der Zeitung, sondern eine praktische Erfahrung im Alltag.

Editorial

Foto: Fotolia

Liebe Leserin, liebe Leser,

 

der Fachkräftemangel in einigen Branchen der Wirtschaft ist nicht nur eine Schlagzeile in der Zeitung, sondern eine praktische Erfahrung im Alltag. Wer einen Handwerker in Haus oder Wohnung benötigt, muss oft länger warten als gedacht, die Auslieferung von Neufahrzeugen dauert bei manchen Herstellern Wochen, wenn nicht Monate, weil die Produktion ausgelastet ist. Einige Firmen müssen mittlerweile Aufträge ablehnen, weil sie nicht die passenden Mitarbeiter finden.

 

Die einzig sichere Abhilfe gegen die Verschärfung des Personalmangels liegt in der dualen Ausbildung, denn mit ihr gewinnen Unternehmen und Verwaltung junge Menschen und formen sie während der zwei- bis dreieinhalbjährigen Ausbildung in den Betrieben und den Berufsschulen zu wertvollen Mitarbeitern. Doch dem kontinuierlichen Bedarf an Nachwuchs, der für den Beruf ausgebildet werden soll, stehen in vielen Branchen sinkende Zahlen bei den Bewerberinnen und Bewerben gegenüber. Das liegt zum einen an der niedrigen Geburtenrate in Deutschland, zum anderen aber an der großen Auswahl an alternativen Ausbildungsmöglichkeiten. Dazu gehört auch das duale Studium, das es mittlerweile in zahlreichen Varianten und unterschiedlicher Qualität gibt.

 

Wie es um diese beiden dualen Bildungswege aktuell bestellt ist und vor welchen Herausforderungen das oft als Erfolgsmodell bezeichnete duale Ausbildungssystem in Deutschland steht, darüber diskutierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Runden Tisches im 26. Stock des Süddeutschen Verlages. Mit dieser Anzeigensonderveröffentlichung der Süddeutschen Zeitung fassen wir für Sie die wichtigsten Inhalte der interessanten Debatte zusammen und beleuchten das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln. Wir wünschen Ihnen eine spannende Lektüre!

Jürgen Maukner,

Gesamtanzeigenleitung Süddeutsche Zeitung GmbH

Sie diskutieren am runden Tisch

Prof. Waldemar Berg

Technische Hochschule (TH) Deggendorf

Vizepräsident

Prof. Dr. Franz Boos

hochschule dual

Wissenschaftlicher Leiter

 

Susanne Diefenthal

Städtisches Klinikum München GmbH

Geschäftsführerin und Arbeitsdirektorin

Dr. Evelyn Ehrenberger

Hochschule der Bayerischen Wirtschaft (HDBW)

Präsidentin

Dr. Manfred Gößl

IHK für München und Oberbayern

Stellvertretender Hauptgeschäftsführer

Dr. Jürgen Hollatz

Siemens AG

Leiter der Berufsbildung und der bayerischen Ausbildungszentren

Alexander Lendner

Landeshauptstadt München

Leiter der Ausbildung

Franz Xaver Peteranderl

Handwerkskammer für München und

Oberbayern und Bayerischer Handwerkstag (BHT)

Präsident

Vertretung der Süddeutschen Zeitung

Jürgen Maukner

Gesamtanzeigenleitung

 

Thomas Öchsner

Wirtschaftsredaktion

 

Christine Tolksdorf

Anzeigenleitung Karriere & Leben

 

Felicitas Wilke

Wirtschaftsredaktion

Anzeige

Anzeige